14.07.14 09:29 Uhr
 1.110
 

Meerbusch: Freude über WM-Sieg - Frau setzt mit Rakete Wohnungseinrichtung in Brand

In Meerbusch (Rhein-Kreis Neuss) hatte sich eine 48-jährige Frau dermaßen über den WM-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gefreut, dass sie eine Rakete in der Wohnung anzündete.

Die Rakete landete im Vorhang und dieser fing Feuer. Die Frau erlitt eine Rauchvergiftung und wurde in eine Klinik gebracht.

Auch in Espelkamp (Landkreis Minden-Lübbecke) verursachte eine verirrte Rakete einen Brand. Sie landete in einem Dachstuhl. Dieser brannte aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sieg, Brand, Rakete, Fußball-WM, Freude, Meerbusch
Quelle: wn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2014 09:46 Uhr von Holzmichel
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"dass sie eine Rakete in der Wohnung anzündete."

Rakete IN der Wohnung gezündet? Sorry, aber wie BLÖD darf man eigentlich noch sein-um da draußen herumzulaufen und seine Mitbürger zu gefährden???
Kommentar ansehen
14.07.2014 11:36 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
deutsche Fachkraft

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?