14.07.14 09:28 Uhr
 4.925
 

Bremen: Messerstecherei beim Public Viewing - ein Mann stirbt

In Bremen gab es eine Public-Viewing-Veranstaltung zum Weltmeisterschaftsfinale zwischen Deutschland und Argentinien. Die Veranstaltung fand in einem Kino statt.

Gegen Ende des Finales ereignete sich eine Messerstecherei in dem Kino.

Ein Beteiligter wurde so schwer verletzt, dass er an den Folgen starb. Die Kriminalpolizei hat mit den Untersuchungen begonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Bremen, Messerstecherei, Public Viewing
Quelle: nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Chaotisches Public Viewing - 20 Minuten Stromausfall
Fußball: Empfehlungen für das EM-Public-Viewing in München
Fußball-"Public Viewing" im eigenen Garten: Dieses Equipment benötigt man

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2014 09:37 Uhr von JackMcMurdok
 
+46 | -8
 
ANZEIGEN
Bremen halt... Miri-Clan for the win!
Kommentar ansehen
14.07.2014 09:52 Uhr von dajus
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Bremen...... Messerstecherei......
Na, wer da wohl als Täter in Frage kommt......
Kommentar ansehen
14.07.2014 10:18 Uhr von dagi
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
na, wer geht schon zu einem fußballspiel mit messer ? wer bewaffnet ist begeht einen mord, aber das gibt es seit der zuwanderung nicht mehr, da ist sowas körperverletzung und wenn es ganz schlimm kommt vielleicht totschlag !! und wenn das opfer ein christ ist wird das verfahren gegen geldbuße eingestellt !!
Kommentar ansehen
14.07.2014 12:18 Uhr von Hasskappe
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Leider wird auf Anordnung Grüner und Linker sowie SPD die Nationalität oder Herkunft des Täters nicht mehr veröffentlicht...
Wenn die Internet Statistik stimmt, starben seit der Wiedervereinigung über 7500 Deutsche durch Migranten...
Wie lange will die Politik das noch schön reden!?
Ich denke auch hier hat ein "Zugereister" seine Probleme mit dem Messer gelöst..... Armes Deutschland!
Kommentar ansehen
14.07.2014 15:07 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das haben wohl wieder EINIGE Sport, Spiel und Spass mit Gewalt verwechseltß
Kommentar ansehen
15.07.2014 08:26 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich will den oder die Täter nicht in Schutz nehmen, im Gegenteil harte Strafe wünsche ich mir.

Aber dieses Scheinheilige Getue von euch SN-Volkspfosten kotzt mich an., so zu tun als wenn nur "Migranten" mit Messer zustechen würden....

Er hat hier z.B. gleich auf 38 Menschen eingestochen, hat sogar glaube ich HIV von einem Opfer auf das andere Übertragen ---> http://www.bz-berlin.de/...

Er fällt mit immer wieder ein, weil er einfach der heftigste war.

Oder dieser junge Mann --> http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Chaotisches Public Viewing - 20 Minuten Stromausfall
Fußball: Empfehlungen für das EM-Public-Viewing in München
Fußball-"Public Viewing" im eigenen Garten: Dieses Equipment benötigt man


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?