13.07.14 17:34 Uhr
 161
 

Fußball/DFB: Theo Zwanziger wehrt sich gegen Rücktrittsforderungen

Theo Zwanziger, ehemaliger Präsident des Deutschen Fußballbundes, hat den DFB erneut scharf angegriffen und sich dagegen gewehrt, dass der Verband seinen Rücktritt beim FIFA-Exekutivkomitee fordert.

"Ich habe in diesen drei Jahren Arbeit bei der FIFA geleistet - das sage ich mal ganz deutlich -, wie kaum ein anderer Deutscher vorher", so Zwanziger gegenüber dem "Deutschlandfunk".

Das Präsidium des DFB hatte Zwanziger zuvor zum Rücktritt von seinem Posten bei der FIFA aufgefordert, weil er das Interesse des deutschen Fußballs innerhalb des Weltverbandes nicht mehr vertreten würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DFB, FIFA, Theo Zwanziger
Quelle: sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2014 17:34 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Niemand bei der FIFA, der UEFA oder dem DFB nimmt auf die Interessen von Anderen Rücksicht. Jeder tut das, was für ihn selbst am Besten ist. Und das ist meistens das Füllen der eigenen Geldbörse.
Kommentar ansehen
13.07.2014 19:25 Uhr von Shifter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn einer gehen muss dann als erstes blatter

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?