13.07.14 12:25 Uhr
 1.576
 

Mexiko: Loch im Billigflieger mit Klebeband repariert

Ein mulmiges Gefühl hatten Passagiere des Fluges "1100" in Mexiko Ende Juni, als Mechaniker das große Loch an der linken Triebwerksverkleidung einfach mit Klebeband überklebten.

Wie eine mexikanische Zeitung, "Exelsior", berichtete hielt das Provisorium der hohen Geschwindigkeit nicht Stand. Das Klebeband löste sich während des Fluges von der Boeing.

Aus dem Fenster konnten die Passagiere beobachten, wie die Klebebandreste im Wind flatterten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Die_Kellerassel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Loch, Reparatur, Billigflieger, Klebeband
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2014 12:38 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Das steht doch "" Billigflieger ""!
Wie kann man dann erwarten das dort professionell gearbeitet wird.
Kommentar ansehen
13.07.2014 15:52 Uhr von Daffney
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielen dank, dass Sie heute mit Hastalavista Airlines fliegen.
Kommentar ansehen
13.07.2014 16:38 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr
>>macgyver läßt grüssen.<<

Hätte es MacGyver mit Klebeband repariert, hätte es gehalten.


Man kann Flugzeuge aber auch anders reparieren, wie wir spätestens seit dem Film "Hot Shots" wissen. "Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker". :)

Zu finden ab Zeitpunkt 4:15 :-)

http://www.myvideo.at/...
Kommentar ansehen
13.07.2014 17:10 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm solche löcher werden normalerweise geflickt
indem man die stelle mit reichlich silikonkautschuk einschmiert
und dann ein passendes blech draufnietet

tape ist nichtmal ansatzweise geeignet
und das sollte man als lfz-mechaniker wissen
Kommentar ansehen
13.07.2014 21:56 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die mexikanische Zeitung heißt "Excelsior" und nicht "Exelsior".

http://www.excelsior.com.mx/...
Kommentar ansehen
14.07.2014 06:54 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheint doch einwandfrei zu fliegen ;)
Kommentar ansehen
14.07.2014 08:51 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz nebenbei das sgn. „Panzertape“ wurde ursprünglich für die Schnellreparatur von Kampfflugzeugen im zweiten Weltkrieg entwickelt.

Ich glaube die Idee kam letztlich von einem US-NAVY Mechaniker

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?