13.07.14 11:03 Uhr
 711
 

Österreich: Riesige Nasenskulptur spaltet die Gemüter

Eine Künstleraktion in Österreich sorgt derzeit für Diskussionen im Weltkulturerbe Wachau. Denn direkt an der Donau befindet sich an der Fährstation St. Lorenz eine riesige Nase.

Die zehn Meter breite und vier Meter hohe Skulptur ist ein Projekt der Künstlergruppe Gelatin.

Vielen Betrachtern gefällt die Figur nicht. Für andere Menschen ist die Skulptur eine tolle Sache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Künstler, Diskussion, Nase, Skulptur
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2014 11:21 Uhr von Dienst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke eher, daß sich die Masse gar nichts dabei denkt. Es ist halt ein Kunstwerk, daß da in der Gegend rumsteht so wie viele andere auch. Man nimmt es einfach zur Kenntnis. Ob man es nun schön findet oder nicht, darüber machen sich sicher die wenigsten Gedanken.
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:30 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2014 08:36 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Künstleraktion hin oder her: Hoffentlich wurde für diesen Mist kein Cent an Steuergeldern verschleudert. Wenn ein "Künstler" eine überdimensionierte Nase aufstellen will, dann soll er das machen, aber nicht auf Kosten der Staatsbürger.
Kommentar ansehen
14.07.2014 09:53 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich den Titel gelesen habe, habe ich überlegt, die Nasenskulptur an der Sphinx anbringen zu lassen. Aber dieses Grau passt ja mal gar nicht!
Kommentar ansehen
14.07.2014 10:46 Uhr von Berundo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@bustere
Nimm doch bitte deine Medikamente.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?