13.07.14 10:46 Uhr
 6.125
 

DARPA: Schusswaffe beeinflusst die Munition, nachdem sie bereits abgefeuert wurde

Eine neuartige Schusswaffe wurde jetzt von der DARPA entwickelt. Die US-Behörde stellte die Waffe, die Munition noch nach ihrem Abschuss beeinflussen kann, nun vor.

Dabei geht die Schusswaffe, die den Namen EXACTO (Extreme Accuracy Tasked Ordnance) trägt, noch ein Stück weiter als das Scharfschützengewehr TrackingPoint.

Während TrackingPoint vor dem Abschuss der Munition die Außenbedingungen in die Schussbahn einkalkuliert, macht das EXACTO dies, nachdem das Geschoss bereits abgefeuert wurde.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Munition, Schusswaffe, DARPA
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2014 11:04 Uhr von Johnny Cache
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, gelenkte Munition ist ja prinzipiell nichts neues, aber das selbst mit dem vergleichsweise winzigen .50 BMG noch umsetzen zu können ist schon eine Meisterleistung. Hätte nicht gedacht daß das möglich ist.
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:54 Uhr von Robman4567
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
,.....Schattentaucher.....na, die deutschen Rüstungsfirmen doch auch!
Kommentar ansehen
13.07.2014 14:20 Uhr von Gorli
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Robman4567: Ich wollts auch grad sagen. Und das mit einem Bruchteil des Militärbudgets der USA.
Kommentar ansehen
13.07.2014 15:45 Uhr von Kostello
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Unsinnige Technologie. Woher soll die Waffe wissen, was der Ami treffen will? Auch wenn die Waffen gut sind, zielen können die Amis trotzdem nicht. Der Trend geht eher zu Glaskugel, welche pneumatisch abgeschossen werden. Eine automatische Schrotwaffe hätte auch verherrende Folgen. Panzer können effizienter werden, mit Titanhülle und Aluminiumkern. Laser haben keine nennenswerte Reichweitebeschränkung und keine Flugzeit. Damit können hoch- und schnellfliegende Flugzeuge abgeschossen werden. Mit Gaußkanonen kann man von der Erde aus andere Planeten beschießen. Momentan offenbaren die Amis nur solche Technologien, welche ausgedient haben, damit sie von ihren Feindstaaten nachgebaut werden.
Kommentar ansehen
13.07.2014 15:47 Uhr von Joeiiii
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
"Tolle" Erfindung. Wenn man nur 1% des Geldes, das man in Krieg und Kriegsmaterial investiert, in Frieden investieren würde, wäre der Menschheit besser geholfen.
Kommentar ansehen
13.07.2014 16:05 Uhr von Kostello
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
>> "Tolle" Erfindung. Wenn man nur 1% des Geldes, das man in Krieg und Kriegsmaterial investiert, in Frieden investieren würde, wäre der Menschheit besser geholfen. <<

Gibt es für diese Behauptung Belege? Wieviele Nationen haben Kriege gegeneinander geführt, die im Besitz von Atomwaffen sind? Wenn man sich keinen Anwalt mehr leisten kann, dann bekommt man von jedem Rechnungen gestellt. Die Abrüstungsforderungen kommen eher von Menschen, die Kriege treiben wollen.
Kommentar ansehen
13.07.2014 17:37 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
alle waffen gehören verboten

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?