13.07.14 09:32 Uhr
 3.884
 

"Babymetal": Skurrile Band aus Japan wird immer ernst zunehmender

Das japanische Phänomen "Babymetal" wird immer größer. Die jungen Japanerinnen haben nun auch andere Bands der Metal-Welt getroffen, darunter "Slayer" und "Annihilator".

"Babymetal" war längere Zeit einfach ein Witz oder eine Randerscheinung im Metal-Geschäft. Mittlerweile haben sich die drei Japanerinnen aber zu einer ernst zu nehmenden Band entwickelt.

Su-Metal, MaoMetal und YuiMetal, so die Namen der drei Band-Mitglieder, haben nun eine Reihe großer Metal-Musiker getroffen und dies auf Fotos festgehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Japan, Band, Metal
Quelle: metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2014 09:32 Uhr von Borgir
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Man kann von den Japanerinnen halten was man will, aber irgendwie ist es gar nicht schlecht. Skurril, abgefahren und irgendwie sehr seltsam, aber doch ganz lustig.
Kommentar ansehen
13.07.2014 09:57 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Immer ernst ZUNEHMENDER???

Leiden die an humorloser HighSpeed-Verfettung, oder wie???
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:13 Uhr von SilentPain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mir das Video kurz durchgesehen
Audio traue ich mich noch nicht
Japan ist eine andere Welt
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:27 Uhr von DoJo85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht ^^ für japanische Musik.
Kommt aber nur auf dem japanischen Markt gut an, denke ich.
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:32 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:59 Uhr von HackFleisch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist Kindergarten wie Morning Munsume. Slayer würden noch Probleme bekommen wegen Sex mit Minderjährigen. Gackt macht da schon etwas reifere Musik, und Malice Mizer ist eher eine ernstzunehmende Band aber doch nicht diese Kinderkacke.
Kommentar ansehen
13.07.2014 11:27 Uhr von Biertrinker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es reicht also schon ein paar bekannte Musiker zu treffen um eine ernstzunehmende Band zu sein? Na dann. Scheisse muss ich berühmt sein.....
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:19 Uhr von Airstream
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie mag ich die japanische schrille Kultur, da passt diese Band perfekt hinzu. So schön abgefahren und bekloppt, hier aber bin ich etwas am Grübeln, vor allem weil die Mädels bös nach maximal 10 Jahre aussehen oO

Edit: Hab mir grad noch n Lied auf Youtube angesehen... Songstyle ist 0815, reisst einen nicht wirklich vom Hocker...

[ nachträglich editiert von Airstream ]
Kommentar ansehen
13.07.2014 13:03 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@HackFleisch_

Ich klau mir mal Deinen Nick. Ist meine Meinung nachdem ich mir den Clip angesehen hab.

Wenn´s wenigstens stilecht wäre. Aber das gehopse wirkt mir zu kommerziell.
Kommentar ansehen
13.07.2014 13:41 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist halt ne Mische aus Metal und J-Pop. Funktioniert bist auf den "Ding-Ding"-Teil in der Mitte eigentlich zu meiner Überraschung gar nicht schlecht....

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
13.07.2014 14:07 Uhr von Hallominator
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Im 2. Absatz ist es richtig, "ernst zu nehmenden" kann auseinandergeschrieben werden. Es gibt auch die Möglichkeit, ein großes Wort daraus zu machen, also "ernstzunehmenden".

Die Variante im Titel, den Begriff in 2 zu teilen, ist leider falsch und sollte korrigiert werden.

Ein kleiner Tipp: Innerhalt eines Textes oder Artikels sollte man bei gleichbleibenden Schreibweisen bleiben, nicht mal so und mal so.
Kommentar ansehen
13.07.2014 14:21 Uhr von learchos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für ich hört es sich an wie japanische Werbepopmusik gemischt mit Metal klängen. Die Stimmen der Mädels passen sowas von garnicht. Für unsere Ohren ist das nix.
Für japanische Verhältnisse, die äh auf dieses Mädchen Image stehen, wohl eher passend.
Kommentar ansehen
13.07.2014 14:27 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fuppensrosch

Die Gitarren, die ab und zu ins Bild springen um gleich wieder zu verschwinden.

JustMe27 hat es eigentlich schon ganz gut geschrieben, denke ich. Das ist halt kein reines Metal sondern nur eine Mischung, die auch Metal enthält.
Kommentar ansehen
13.07.2014 14:34 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Japaner sind sowas von abgefahren ... ^^
Kommentar ansehen
13.07.2014 15:02 Uhr von ghostinside
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Beschissenste News seit langem
Kommentar ansehen
13.07.2014 17:13 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den melodischsten Titel von Babymetal zieh ich mir seit über einem Jahr jeden Abend rein (im Ernst):
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.07.2014 00:17 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ok, das Video, welches montolui gepostet hat, ist dann immerhin schon ein bisschen mehr Metal. Allerdings selbst wenn ich verstehen würde was die da singen, wär das nichts für mich. Die Stimmen passen halt einfach nicht zu Metal.

@angelthevampyr
gema? Kommt das noch? Merk ich mit VPN gar nicht :D
Kommentar ansehen
14.07.2014 09:59 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hätte ja den letzten Absatz an den Anfang gesetzt .. eine Erklärung um wen/was es sich bei den "jungen Japanerinnen" handelt hätte das lesen doch vereinfacht ;) ... trotzdem ein "plus" (als alter Metall Fan ;) ).
Kommentar ansehen
20.07.2014 19:21 Uhr von chibi_chizu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass, die älteste ist 1,5 Jahre jünger als ich. ._.

Vom Sound her klingen die doch echt nicht schlecht nur Stimmlich.. Ne.. Find ich nicht dolle. Und angucken mag ich die auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?