13.07.14 09:04 Uhr
 476
 

Kinder sind die besseren Fußballfans

Kurz vor dem großen Endspiel bei der Fußball WM in Brasilien, zwischen Deutschland und Argentinien, erweisen sich unsere Kinder als die aufgeschlosseneren Fußballfans. Schon in den Kindergärten jubeln sie in jeder Hautfarbe dem deutschen DFB-Team zu.

Ihre größten Idole sind zurzeit Manuel Neuer, Thomas Müller und ihr Cheftrainer. Aber eben auch Spieler wie Boateng, Khedira und Özil, die für sie nicht weniger heldenhaft um den Pokal spielen. Hautfarbe und Migrationshintergrund spielen für unsere Kleinen, im Fußball, und auch sonst nur selten, eine Rolle.

Für sie ist die DFB-ELF ein buntes deutsches Team, mit bunten deutschen Fans. Eine beneidenswert fröhliche Sicht auf das heutige Finalspiel in Brasilien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 12familyde
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fußball, Kind, Migration
Quelle: 1-2-family.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2014 09:22 Uhr von blade31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nur selten keine Rolle?

das ist aber schlecht...
Kommentar ansehen
13.07.2014 09:23 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Was is das denn für ein Quatsch?!

Also klar gehen die unvoreingenommen an Sachen grundsätzlich dran. Aber wer bitte freut sich nicht für einen Khedira, dass er nach seiner langen Verletzung doch anständige Leistungen bringt?

Für mich ist das eine Mannschaft, die Deutschland vertritt und zeigt, dass wir insgesamt ein aufgeschlossenes Land sind, wo eben auch Menschen mit Migrationshintergrund in der DFB Elf spielen können!

Fragt mal Balotelli wie es ihm in Italien geht...

Achso und die Deppen, die hier meinen unsere DFB Elf würde nicht aus 11 Deutschen bestehen: WACHT ENDLICH AUF IHR HINTERWÄLDLER!
Kommentar ansehen
13.07.2014 09:38 Uhr von 12familyde
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo Blade31,

die doppelte Verneinung ist tatsächlich ein Versehen, und Satzbaufehler! Entschuldigung dafür ...

Der ursprüngliche Artikel entstand aufgrund sehr vieler Pressetexte der letzten Wochen, in denen es darum ging, dass sehr viele Menschen mit Migrationshintergrund ungeteilt hinter der deutschen DFB-ELF stehen, aber im Umkehrschluss "die Deutschen" diese Zuwanderer mit Argwohn betrachten.

Und an diesem Punkt fanden wir die Unvoreingenommenheit unserer Kinder als sehr wohltuend und erfrischend. Denn sie politisieren unser Team nicht. Sie sehen nur die Menschen und den Fußball. Und so soll es ja auch sein ...
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:11 Uhr von rftmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat:"Eine beneidenswert fröhliche Sicht auf das morgige Finalspiel in Brasilien. "
Ääähh. Morgen ?
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:17 Uhr von 12familyde
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo rftmeister,

der Artikel wurde gestern eingereicht, jedoch heute morgen freigeschaltet. Daher steht das "morgen" im Text.

LG
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:17 Uhr von salabimm
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Manchmal hat man den Eindruck, als wäre Fußball der Krieg für den kleinen Mann und jeder fühlt sich als Feldherr.

Was mich angeht, ich kann nach wie vor nichts daran finden. Ihr feiert mit Flaggen und Hymne ein Spiel, in dem es darum geht, auf einen Ball einzutreten. Wenn es dann aber um das, was unsere Nation in der Geschichte geleistet hat geht, unsere Kultur, Künstler, Maler, Musiker, einfach alles kann keiner Flagge zeigen. Den Hype könnte ich nachvollziehen, wenn ihr wenigstens selbst spielen würdet.
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:44 Uhr von WasZumGeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@salabimm und dann noch dieses Gelaber "ich bin stolz deutscher zu sein" als wäre das eine riesen eigenleistung
Kommentar ansehen
13.07.2014 10:58 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@salabimm

Ich bin aber auch kein Künstler, Maler, Musiker... Also darf ich mich nie für Andere und mit Anderen freuen?

Fußball dient der Unterhaltung. Ich kann mit Gemälden nicht so viel anfangen. Die stehst vielleicht vor einem Gemälde und schwingst die Flagge oder bei nem Bach-Konzert....
Wieso soll nur das wichtig sein? Wieso prägt das eine Nation mehr als die Weltmeisterschaft im Fußball?

Kann doch jeder nach seiner Fasson glücklich sein oder nicht?
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:08 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hautfarbe und Ethnische Herkunft spielen für Kinder eh nur eine Rolle wenn dumme Eltern ihnen Vorurteile beibringen.. oder aber sie in einer latent Rassistischen Gesellschaft aufwachsen und diese Verhaltensformen übernehmen.
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:18 Uhr von d1pe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein kleiner Neffe ist bei Spielbeginn für Deutschland, aber wechselt im Falle einer Niederlage immer zu der Gewinnermannschaft und kann sich dementsprechend auch nach jedem Spiel freuen, dass seine Mannschaft gewonnen hat.
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:21 Uhr von 12familyde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
d1pe :)

DAS ist jetzt wirklich Mal ne süße Geschichte :)
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:41 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder sind bis zu dem Tag unbefangen, bis die Eltern und Institutionen Ihnen ihr "Weltbild" und Ihre "Meinung" eintrichtern!!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?