12.07.14 20:26 Uhr
 9.116
 

Dortmund: Dauer-Blitzer verwundert und irritiert Autofahrer

Autofahrer, die in der westfälischen Stadt Dortmund unterwegs sind, wundern sich schon länger über eine neue Blitzeranlage, die dauernd auslöst.

Die Anlage befindet sich an der Brackeler Straße. Doch der Blitzer ist keineswegs defekt. Er fotografiert mit neuester Technik auch Fahrzeuge, die ein bestimmtes Maß überschreiten und schwerer sind als 2,8 Tonnen.

Denn zwischen der Straße Im Spähenfelde und dem Borsigplatz existiert ein Durchfahrtsverbot für Brummis. Dies wird nun vom Ordnungsamt der Stadt durch die Blitzeranlage überwacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Dortmund, Autofahrer, Blitzer, Dauer
Quelle: ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2014 20:29 Uhr von kuno14
 
+6 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.07.2014 22:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist Kuno?

Ist es dir lieber, die Brummifahrer zerstören die STrasse, die vermutlich aus GEwichtsgründen eben für grössere Fahrzeuge gesperrt ist?
Kommentar ansehen
12.07.2014 23:46 Uhr von sno0oper
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
"Dann blitzt der Starenkasten Fahrzeuge auch bei langsamem Tempo. So will das Ordnungsamt dem Durchfahrtsverbot für LKW [...] Nachdruck verleihen."

Ich dachte Nummernschildscanner sowie Vorratsdatenspeicherung wären verboten worden?

Dieser Blitzer speichert munter Fotos und Nummernschilder unschuldiger Autofahrer. Genauso wie es bei der Vorratsdatenspeicherung auch gemacht wird. Aus Sicht des Datenschutzes ein Unding!

[ nachträglich editiert von sno0oper ]
Kommentar ansehen
13.07.2014 00:06 Uhr von klacm
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@sno0oper
Datenwas? Den jungs stopft man n paar scheine in die Tasche und sie sehen drüber hinweg, denn es dient ja "einem gutem Zweck".
Kommentar ansehen
13.07.2014 00:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Oh oh oh....das sehe ich sehr kritisch.

Die Fotografieren laut Quelle alle Fahrzeuge deren Größe auf mehr als 2,8t Gewicht schließen lassen, erwischen aber auch welche, die zwar groß, aber eben nicht zu schwer sind.

Klar, die bekommen keinen Strafzettel, aber diese Art der "Beweisaufnahme" ist nicht erlaubt. Da sollte das Ordnungsamt in Dortmund mal ganz schnell was auf die Finger bekommen. An geltende Gesetze sollten gerade die sich sehr genau halten....
Kommentar ansehen
13.07.2014 01:18 Uhr von damokless
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn mit den Autos, die schwerer als 2,8t aber keine LKW sind? Ja, sowas gibt´s auch.
Kommentar ansehen
13.07.2014 06:55 Uhr von auru
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es hier so ist, weiß ich nicht. Aber über in die Fahrbahn eingelassene Detektorschleifen, kann das tatsächliche Gewicht bestimmt werden.
Die können z. B. auch auf der Autobahn in die Fahrbahn eingelassen sein. Wird bei einer Verkehrskontrolle durch die Polizei beim Überfahren eine Überladung und/oder zu hohes Tempo angezeigt, können diese Fahrzeuge beim nächten Parkplatz gezielt heraus gewunken und kontrolliert werden.
Kommentar ansehen
13.07.2014 08:52 Uhr von BeatDaddy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
sno0oper: Du weißt anscheinend überhaupt nicht, was Datenschutz bedeutet! Er bedeutet auf keinen Fall, dass niemand Daten sammeln darf! Datenschutz bedeutet, dass die gesammelten Daten nicht jedem zugänglich sind...Vielleicht solltest Du erst einmal die Begrifflichkeiten lernen, bevor Du andere belehren willst!
Kommentar ansehen
13.07.2014 09:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damokless, wenn die Strasse nicht in der Lage ist, mehr wie 2,8 Tonnen zu verkraften, ist es vollokommen egal, ob dein Fahrzeug noch als PKW eingetragen ist oder nicht. Es hat in dem Fall auf dieser Strasse nichts zu suchen.

Ach ja, nenn bitte mal einen PKW, der dieses Gewicht bealden mit 5 Personen und Gepaäck auf die Waage bringt. Also Leergewicht + 700 Kilo ums auszureizen.

Und nenn jetzt keine grossen US-Pickups, die gelten nämlich schon als LKW.
Kommentar ansehen
13.07.2014 11:35 Uhr von KPF-Geronimo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@snooper
Auf welchem Planeten lebst du ??????
Mit Einführung der EU Kennzeichen wurde alle Zulassungen der EU gemeldet bzw. weitergeleitet. Diese können wiederum mit den Mautscannern auf der Autobahn ausgewertet werden. Denn diese dämliche Kisten scannen jedes Fz.
Kommentar ansehen
13.07.2014 20:48 Uhr von damokless
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer:

z.B: Maybach 62S:
Leergewicht: 2,855t


und sogar fast jede Oberklassenlimousine kann man leicht auf über 2,8t bekommen, wenn man eine Panzerung nachrüstet. Spätestens mit mehreren Personen an Bord.

[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
13.07.2014 22:01 Uhr von damokless
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
P.S.: "wenn die Strasse nicht in der Lage ist, mehr wie 2,8 Tonnen zu verkraften, ist es vollokommen egal, ob dein Fahrzeug noch als PKW eingetragen ist oder nicht. Es hat in dem Fall auf dieser Strasse nichts zu suchen."


Wenn die Straße dazu nicht in der Lage ist, dann ist die schlecht konstruiert bzw. gebaut und gehört verbessert. Ganz einfach.

2,8t ist doch ein Witz.

[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
14.07.2014 08:43 Uhr von redvision81
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@damokless

Und wie viele Maybachs und Panzerlimos fahren bei uns auf der Straße rum? Nach meinem Verständnis wäre es erst kritisch wenn ständig nur 2,8t schwere Fahrzeuge darauf fahren würden, dann gebe ich Dir recht und es müsste nachgebessert werden. Nachdem das Durchschnittsgewicht von Fahrzeugen jedoch weit darunter liegt gibt es jedoch hier keinen Grund.
Kommentar ansehen
14.07.2014 10:57 Uhr von ElrondMcBong
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist ein Brummi und wieso werden hier News in Kindersprache erlaubt? *brummmbrummmm!* *tuutuut*

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen
Model Gigi Hadid verzichtet einen Monat auf Social Media
Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?