12.07.14 16:46 Uhr
 298
 

WM/Argentinien: Lionel Messi und die Argentinier - Er will geliebt werden

Bislang war die Beziehung zwischen dem Fußball-Superstar Lionel Messi und den argentinischen Fußball-Anhängern eher schwierig. Messi, der mit dem FC Barcelona in den letzten neun Jahren 20 Titel geholt hat und vier mal Weltfußballer des Jahres wurde, ist dennoch nicht glücklich.

"Es gibt nichts Besseres für einen Fußballer, als Weltmeister zu werden. Es ist etwas, wovon du schon als Kind träumst - und es hört nie auf", so Messi. Argentinien wartet nun schon seit 28 Jahren auf den dritten WM-Titel und die Fans erwarten von Messi, dass er den Titel für sie holt.

Superstar Diego Maradona wird in Argentinien als Gott gesehen. Messi wird in Europa ab und an als Messias bezeichnet, jedoch genießt er diesen Ruf in Argentinien nicht. Und sollte er am kommenden Sonntag den WM-Titel nicht holen, könnte er den Ruf "Unvollendeter" nicht mehr los werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WM, Argentinien, Lionel Messi
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi ließ sich schwarzen Stutzen bis unters Knie tätowieren
Fußball: Lionel Messi erklärt seinen neuen Look
Rücktritt vom Rücktritt: Fußballstar Lionel Messi doch wieder in Nationalelf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2014 17:27 Uhr von NilsGH
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Lionel Messi und die Argentinier - Er will geliebt werden"

Dann soll er sich nen Hund kaufen.
Kommentar ansehen
12.07.2014 17:34 Uhr von Katerle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oder ein pferd
das ihn ab und an in den hintern tritt
Kommentar ansehen
12.07.2014 17:57 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Grandioser Selbstdarsteller"!
Kommentar ansehen
12.07.2014 20:21 Uhr von Samael70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
99,9 Prozent der Fußballprofis auf der Welt sind "unvollendet"!
Willkommen im Club oder wie Dragoslav Stepanovic einst sagte:"Lebbe geht weider!"

Auch ein Diego Armando Maradona mußte schon viel Hohn und Spott über sich ergehen lassen, trotz Weltmeistertitel.

Ich persönlich glaube eh nicht, das Argentinier nur die Fußballer lieben, die einmal Weltmeister geworden sind.

Jüngstes Beispiel: Alfredo di Stefano

http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von Samael70 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi ließ sich schwarzen Stutzen bis unters Knie tätowieren
Fußball: Lionel Messi erklärt seinen neuen Look
Rücktritt vom Rücktritt: Fußballstar Lionel Messi doch wieder in Nationalelf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?