12.07.14 14:15 Uhr
 325
 

EU-Länder haben aus der Krise nicht wirklich etwas gelernt

Die Euro-Staaten wollten nach der Identifizierung des Stabilitätsrisikos "explodierende Staatsschulden" eigentlich um einiges besser machen. Die Haushaltsdefizite sollten weniger und die Fiskalpolitik solider werden. In die politische Praxis hat dies jedoch keinen Einzug gefunden.

Das reale Wirtschaftswachstum der EU-Mitgliedsländer lag im Jahr 2013 lediglich bei einem homöopathischen Wert von 0,1 Prozent. Ein Abbau von Arbeitslosigkeit ist mit einem solch schwachen Wirtschaftswachstum kaum möglich.

Sogar Deutschland konnte nur ein Wachstum von 0,4 Prozent aufweisen. Die Rezession in den EU-Krisenländern geht weiter und die Maßnahmen der EZB und des EFSF/ESM haben keine Impulse setzen können.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Krise, Finanzen
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2014 14:19 Uhr von Tamerlan
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Wird wohl stimmen, wenn das die Idiotennewsquelle DWN so schreibt. :)
Kommentar ansehen
12.07.2014 18:33 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviel hat der deutsche Steurzahler bishaer gezahlt?
Und wieviel hat Deutschland bisher durch die Schuldenkrise eingenommen?
Ist das hier armseelig!
Kommentar ansehen
12.07.2014 23:13 Uhr von Shalanor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um zu lernen mus man Fehler eingestehen. Das amcht kein Politiker... Auserdem haben nicht die Länder nichts gelernt. Die können nichts für ihre Arschlöcher an der Regierung. (jajaja wählt was anderes. Und ihr denkt da ändert sich was? Es ändert sich nur die Farbe die dir in den arsch tritt)
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:41 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Überschrift einfach nur "nix" statt "nicht wirklich", dann kann man sich auch den restlichen Text sparen.

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
15.07.2014 03:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: Arschlöcher, Kommentatoren: Dummköpfe.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?