11.07.14 21:02 Uhr
 1.112
 

Kein Deutschtest mehr für türkische Ehegatten: SPD begrüßt das Urteil (Update)

Künftig müssen türkische Ehepartner, die bislang in der Türkei lebten und nach Deutschland nachziehen, keinen Deutschtest mehr durchführen (ShortNews berichtete).

Aydan Özoguz, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung von der SPD, steht diesem Urteil sehr positiv gegenüber. "Für die Integration der Einwanderinnen und Einwanderer wird der Wegfall des Zwangstests keine negative Auswirkung haben", erklärte sie hocherfreut.

Laut ihrer Aussage seien Integrationskurse völlig ausreichend und diese existieren schon seit 2005. Durch die Integrationskurse würden Deutschkenntnisse ausreichend vermittelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, SPD, Urteil, Türke, Europäischer Gerichtshof, Deutschtest, Ehegattennachzug
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Provider dürfen File-Sharing-Seiten sperren
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 21:24 Uhr von sickboy_mhco
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
solange sie wissen wo arbeitsamt und solzalhilfe ist, muss ich ja nix deutsch lernen, meine nachbarin wohnt seid 30 jaahren hier und kann immer noch kein deutsch, nur sohn muss übersezen, irgenwan frag ich mich es reicht einmal und das ist fakt
Kommentar ansehen
11.07.2014 21:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
"Für die Integration der Einwanderinnen und Einwanderer wird der Wegfall des Zwangstests keine negative Auswirkung haben"

Eben, jetzt können sie aufgrund gar nicht vorhandener Sprachkenntnisse sicherlich absolut problemlos integriert werden.
Die Anträge für wasauchimmer sind doch eh in mehreren Sprachen geschrieben, und in vielen Fällen gibt es Berater, die in der jeweiligen Landessprache Tipps und Tricks für alle möglichen Unterstützungen anbieten. Deutschland heißt alle herzlich willkommen!
Kommentar ansehen
11.07.2014 22:10 Uhr von Momortui
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wurde nicht schon mal gefordert die Deutsche Nationalhymne ab sofort mit türkischem Text zu singen ?

Boahh Leute - bin ich froh das ich schon so alt bin
Kommentar ansehen
11.07.2014 22:12 Uhr von Trikoflex
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschkurse und Test werden doch in Deutschland völlig überbewertet...[/ironie off]

Wenn ich auf die Straße gehe, ist das erste was ich immer höre "Wallah" und "Habibi", sowie "Lan" oder "Ischwör".

Ich halte nichts von Rassismus, aber da wird einem wirklich schlecht. Wenn wir uns in einem anderen Land integrieren sollen, dann ist es ebenfalls notwendig, dass wir die Landessprache beherrschen! Warum nur wird das in Deutschland nicht durch gesetzt? Man gilt sofort als Nazi oder Rassist, wenn man auf seine Kultur oder Sprache zurück verweist. Und "wir" Deppen lassen uns das alle auch noch gefallen...

Da schießt der letzte Schatten ins Abendland bevor hier mal eine Kerze angezündet wird...Weiohwei..
Kommentar ansehen
11.07.2014 22:17 Uhr von Johnny Cache
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ 1199Panigale
Er verwendet eben schon die zukünftige Rechtschreibung. Da darf man dann sicher auch groß mit doppel-s schreiben.

Zum Thema: ich hatte vor ein paar Jahren mal das Vergnügen eine nette Frau kennenzul... treffen. Die lebte jetzt schon seit rund 20 Jahren in Deutschland und konnte außer "Hallo" und "Tschüß" wirklich kein Wort deutsch, oder zumindest das was man in unserer Gegend so dafür hält.
Das Problem ist daß sie als Pakistanierin auf Gedeih und Verderb auf ihren Mann angewiesen ist. Was er sagt passiert und egal was sie sagt, kein Mensch wird sie je verstehen. So viel zum Thema Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Und wenn er mal nicht mehr da sein sollte ist sie praktisch zu 100% isoliert.

Jetzt könnte das einem ja völlig egal sein wenn sich andere mutwillig ihr eigenes Leben versauen, aber sobald es auch andere betrifft hört der Spaß irgendwann auf.
Wenn denen mal die Bude abfackeln sollte wird sie jedenfalls nicht die Feuerwehr rufen, aber es ist ja scheißegal wenn sowas passiert und Leute zu Schaden kommen, schließlich waren es dann ja sowieso wieder Ausländerfeinde und auf gar keinen Fall die blöde Omma die das Sofa abgefackelt hat. Kennen wir ja schon...
Kommentar ansehen
11.07.2014 23:13 Uhr von andrk
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Völlig falsche Einschätzung der Politiker. Wenn kein Zwang mehr besteht, wozu dann Deutsch lernen? Es gibt mittlerweile türkische Fahrschulen, türkische Einkaufsläden, türkische Friseure, türkische Ticketautomaten, türkische Sprache an Geldautomaten, türkische Ärzte, türkische Bankmitarbeiter die mit den Kunden türkisch reden und nicht zu vergessen die Familie/Freunde/Bekannte, die untereinander auch alle türkisch sprechen.

Das ist wie bei allem im Leben. Wenn man mit seinem Kenntnisstand klarkommt, wird man sich kein neues Wissen aneignen und das schon gar nicht freiwillig.

[ nachträglich editiert von andrk ]
Kommentar ansehen
11.07.2014 23:17 Uhr von Maverick Zero
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Ok. es ist beschlossene Sache. Ab sofort wähle ich NPD.
Den Scheiss hält ja kein Mensch aus...
Kommentar ansehen
12.07.2014 01:53 Uhr von MR.Minus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ist auch richtig so, viele ehen sind wegen deutschkurspflicht gescheitert
Kommentar ansehen
12.07.2014 03:51 Uhr von majorpain
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also bei meiner Freundin das sie ein Heiratsvisum bekommt muste sie einen Deutsch Test machen. Kostet so ca im Ausland 400-500 € geil.

Der Deutschtest ist für mich eine einführung in die Deutsche Sprache.z.b wo ist der weg dort und dort hin etc. ich meine darauf baut es auf.

Türken müssen das nicht mehr, andere müssen es wir haben in Deutschland ein Gesetz der Gleichberrechtigung und die soll es wirklich geben?
Kommentar ansehen
12.07.2014 11:40 Uhr von MR.Minus
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
die eu Mitgliedsländer müssen auch kein deutsch lernen, man sollte komplett den scheiss abschaffen. Aus einem Bericht habe ich gelesen das der Deutschkurs nur grossen Städten gibt wer soll das alles zahlen ??? Die Übernachtung, Deutschkurs muss man alles selber zahlen.
Kommentar ansehen
12.07.2014 12:02 Uhr von MR.Minus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gothminister
wen man nicht selbst betroffen ist kann man das so locker sagen. lol
und ah ja sinti und roma wird alles in den arsch geblasen die überhaupt nichts für den deutschen staat leisten werden, das juckt auch niemanden mehr.
Kommentar ansehen
20.07.2014 21:29 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die aktuellen noch im Ausland abzulegenden Deutschtests sind kompletter Humbug und waren nur dazu gedacht, Geld in die Kassen der Sprachschulen zu spülen.

Solange nur Sozialleistungen beim Nachzug ausgeschlossen sind, können sie gerne auch in Deutschland Deutsch lernen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Provider dürfen File-Sharing-Seiten sperren
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?