11.07.14 18:49 Uhr
 99
 

China: Elf Tote, nachdem Kindergartenbus in Teich stürzt

In China ist es zu einem tragischen Unglück gekommen, bei dem acht Kindergartenkinder und drei weitere Personen ums Leben kamen.

In der zentralchinesischen Provinz Hunan ist ein Kindergartenbus von der Straße abgekommen und direkt in einen Teich gefahren.

Der völlig überfüllte Bus stürzte direkt in des Gewässer und erst am kommenden Morgen konnte er geborgen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Tote, Verkehrsunfall, Bus, Kindergarten, Teich
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ronaldo könnte bald heiraten
Donald Trump ernennt Amtseinführungstag zum "National Day of Patriotic Devotion"
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?