11.07.14 18:46 Uhr
 335
 

Thailand: Film-Elefant von Elfenbeinhändlern vergiftet

Der Elefant Khlao war der Star des Films "Alexander" und wurde nun in Thailand vergiftet aufgefunden.

Das 50 Jahre alte Tier wurde höchstwahrscheinlich Opfer von Elfenbeinhändler.

Die Stoßzähne des Dickhäuters wurden abgesägt, sein Kadaver lag außerhalb seines Heimatparks, wo er zuletzt angekettet werden musste, weil er aggressiv war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Film, Thailand, Elefant, Tierquälerei, Elfenbein
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?