11.07.14 18:02 Uhr
 2.285
 

Kein Deutschtest mehr für nachziehende Türken: Volker Beck ist super glücklich

Der Europäische Gerichtshof entschied am gestrigen Donnerstag, dass Ehepartner aus der Türkei keinen Deutschtest mehr absolvieren müssen, wenn sie ihrem bereits in Deutschland lebenden Ehepartner nachziehen (ShortNews berichtete).

Jetzt meldete sich auch Volker Beck, innenpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, zu Wort. Er ist einfach nur glücklich über das Urteil, da der Deutschtest beim Nachziehen von Ehepartnern in seinen Augen aus integrationspolitischer Sicht einfach nur überflüssig sei.

"Heute ist ein guter Tag für die Integrationspolitik in Deutschland. Die Union hat den Schutz vor Ehe und Familie von Türken mit Füßen getreten. Zudem war die Idee, deutsch im Ausland zu lernen, integrationspolitischer Quatsch", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türken, Europäischer Gerichtshof, Volker Beck, Sprachtest, Deutschtest
Quelle: dtj-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 18:03 Uhr von Borgir
 
+77 | -6
 
ANZEIGEN
Es ist also überflüssig, dass Menschen die hier leben wollen die Sprache können. Was hat der Mann denn bitte genommen....
Kommentar ansehen
11.07.2014 18:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+62 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon schlimm genug dass viele Türken die hier geboren sind kaum Deutsch können. Und das man diese Integrationsverweigerung so hinnimmt. Dass sie so auch keine Jobs bekommen und wir deren Leben dann finanzieren stört da oben auch keinen.
Gegenfrage: Was würde einem Deutschen berechtigtermaßen im Ausland blühen wenn man sich so verhalten würde? Australien etc. Keine Sprache, kein Job, kein Aufenthalt! Und tschüss. Wirste straffällig: tschüss. Das hat nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun, wenn man nur Menschen im Land haben will mit denen das einheimische Volk auch in Frieden und Harmonie zusammenleben kann. Komischerweise ecken Türken fast überall an. In Dänemark will man sogar offiziell dass Türken wieder gehen. Warum wohl. Nicht weil die so friedlich und Integrationswillig sind.
Kommentar ansehen
11.07.2014 18:23 Uhr von Isengrin
 
+4 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2014 18:24 Uhr von kingoftf
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Deutschtest mehr für nachziehende Türken: Volker Beck ist super glücklich und sagte:

"Ich hätte den Test auch nicht bestanden"
Kommentar ansehen
11.07.2014 19:24 Uhr von blaupunkt123
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Ist ja klar das die Grünen und Linken das wieder gut finden.

Hauptsache dann vom eigenen Volk verlangen, dass jeder dann 20 Sprachen lernen soll, damit man sich mit den Migranten dann auch unterhalten kann und sie sich wohl fühlen....


Ich schreibe es wieder. Ich hoffe das keiner dieser Ehegatten, die kein Deutsch können, dann einen Euro Hartz 4, oder sonstige Hilfen bekommen.
Kommentar ansehen
11.07.2014 19:36 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2014 20:05 Uhr von Karlchenfan
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kopf --->Tisch,nach 30 Wiederholungen dann
Stirn---->Tisch,nach 30 Wiederholungen................
Kommentar ansehen
11.07.2014 21:53 Uhr von learchos
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ Isengrin
Komisch nur das die meisten Kurden die ich hier in Aachen kenne, so gut wie keine Probleme verursachen. Es sind doch eher die Türken, Libanesen, Marokaner, Tunesier und Araber.
Nicht die Kurden sind das Problem, eher das gegenteil ist der Fall. Die sind weit toleranter als manch anderer Moslem. Die meisten sind Alewiten und friedlicher eingestellt als die übrigen Moslems.
Ich will nicht damit sagen das es bei den Kurden nicht auch Idioten gibt, die gibt es in jeden Volk, auch bei den Deutschen.

Was den Deutschtest angeht, er verstieß eh gegen ein Deutsch-Türkisches Abkommen. Weiß nur nicht von wann und was genau. Müsste man recherchieren.

Aber, ich bin dafür das man im jeweiligen Land in dem man lebt auch die Sprache beherschen muss, sei es auch nur so viel damit man sich ohne Missverständnisse verständigen kann.
Ach ja, bevor es hier wieder dumme Minuse hagelt, lest erstmal was ich schreibe und versteht es auch.
Kommentar ansehen
11.07.2014 22:02 Uhr von Isengrin
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Januskopf: Fakt ist, dass Deutschland mit der Türkei etwas verabredet hat und sich nun daran halten muß. Abkommen sind dafür da, dass sie eingehalten werden.

Ja man kann in Deutschland inzwischen auch auf türkisch Hilfe holen. Du hast es genau richtig erkannt. Deswegen sind Sprachkenntnisse nicht zwingend erforderlich.

Und dein Nazi-Deutschland-Vergleich hinkt. Wenn die Türken es jemals gewollt hätten, dann hätten sie es wirklich gemacht. Nur weil die Deutschen dazu in der Lage waren, heißt es nicht, dass andere es auch sind.

Dir und den Minusklickern gefällt doch nur die Wahrheit nicht. Euer Weltbild stürzt doch zusammen, wenn ihr erkennt, wer hier die wahren Täter sind. Die Türken oder die Kurden?!

In den 90ern hieß es in den Nachrichten immer, dass in Deutschland 1,5 Mio. Türken leben und dass so und so viel davon Kurden sind. Wieso hört man davon nichts mehr? Jetzt sind es immer die Türken mit Ehrenmorden und Zwangsverheiratungen.

@learchos: Deswegen schrieb ich auch ganz bewußt "PKK-Kurden". Diese leben hauptsächlich in Köln, Hamburg und Berlin. Die bekannten Problemstädte.

[ nachträglich editiert von Isengrin ]
Kommentar ansehen
11.07.2014 22:35 Uhr von Isengrin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In dieser News bzw. Urteil geht es aber nicht um Verweigerer. Hier geht es erstmal darum, dass die Leute zu ihren Ehepartnern/-partnerinnen zuziehen dürfen. In Deutschland müssen sie natürlich ein Kurs besuchen. Oder anderweitig Deutsch lernen.

Ach alle sind böse nur die Kurden nicht. Du machst dir das Leben aber sehr einfach. Das kauft dir doch keiner ab.

[ nachträglich editiert von Isengrin ]
Kommentar ansehen
11.07.2014 23:09 Uhr von Tuvok_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
learchos
das Abkommen stammt aus den 70ern und ist vollkommen veraltet und sollte als Grundlage abgeschafft werden... Ich war ehrlich gesagt Fassungslos als ich von dem Urteil las...
Jetzt kann der Türkische Pascha zu hause seine Frau wengistens sauber Isolieren in dem Türkengehetto der jeweiligen Stadt .. Sie spricht die Deutsche Sprache ja nicht... Integration ausgeschlossen TOP besser gehts nicht *kopfklatsch*
Himmelarsch ich hab manchmal echt das Gefühl man will Deutschland schleichend vernichten und gegen diese Multi Kulti Suppe tauschen die das Land irgendwann zu fall bringen wird.

Und highnrich1337 du Grenzdebile Dumpfbacke topst sowieso alles... Wie Strunzdumm und kaputt im Kopf muss man eigentlich sein um so viel Scheisse jeden Tag zu schreiben... das muss doch weh tun oder ???
Kommentar ansehen
11.07.2014 23:32 Uhr von Cassiopeia711
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
widewide wie sie mir gefällt
Kommentar ansehen
12.07.2014 11:42 Uhr von MR.Minus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die eu Mitgliedsländer müssen auch kein deutsch lernen, man sollte komplett den scheiss abschaffen. Aus einem Bericht habe ich gelesen das der Deutschkurs nur grossen Städten gibt wer soll das alles zahlen ??? Die Übernachtung, Deutschkurs muss man alles selber zahlen..
Kommentar ansehen
13.07.2014 06:27 Uhr von Tomjac1966
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem , was ist mit den ganzen anderen Nationalitäten ?
Gilt das jetzt "nur" für Türken fände ich das Rassismus gegen andere Nationen.
Ich finde mit diesem Urteil hat sich Deutschland wieder mal ein Stück von sich selbst entfernt.
In jedem anderen Land muss man die Sprache können wenn man dort leben will und hier scheint es egal zu sein , zumindest für "ein" anderes Volk.
Und nein , ich bin kein Rassist aber es sollten wenn alle anderen Völker gleich behandelt werden und nicht nur eins !!!

[ nachträglich editiert von Tomjac1966 ]
Kommentar ansehen
14.07.2014 18:00 Uhr von Spellingnazi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und auch hier gilt, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.

Aber Populismus ist ja nicht gerade dafür bekannt, dass er viel Fachwissen benötigt. Da kann jeder mal sein Maul aufreißen, wenn er meint jemand anderes würde ihm sein Hartz4 stehlen.

Und hier mal die Fakten für euch Flachpfeifen: Nur weil man seine Deutschkenntnisse nicht mehr im AUSLAND nachweisen muss, bedeutet es nicht, dass es für Ausländer, die keinen nachweislichen Universitätsabschluss haben, nicht nötig ist auch Integrationskurse in Deutschland abzuschließen! Und wenn du kein Deutsch kannst, dann musst du halt in einen Deutschkurs in Deutschland. Da lernt man auch die Sprache viel schneller, kann schon mal Kontakt zu Leuten anderer Kulturen aufbauen und ist schneller integriert, weil man halt nicht nur mit Türken aufeinander rumhockt.

Zu Tomjac1966: Es gilt nur für Türken, weil Deutschland und die Türkei nun mal ein Abkommen haben. Daran halten sich für gewöhnlich zwei Partner. Und wenn der eine Partner sich nicht mehr daran hält und das Recht eingeklagt wird, dann haben sich damit Richter auseinander gesetzt und die Situation aufgeklärt. Nochmal für ganz langsame: Da sitzt nicht ein Politiker von den Grünen und sagt jetzt einfach mal, "Alle Türken kommt nach Deutschland, ihr braucht kein Deutsch mehr lernen"! Sondern hier hat Deutsches Recht gegen ein bestehendes Abkommen mit der Türkei verstoßen und Recht wurde wieder hergestellt.

Deutschland kann und fordert IMMERNOCH von allen Einwanderern, dass sie alle nötigen Maßnahmen unternehmen, um in die Bevölkerung integriert zu werden und das ist gut so.

Habt ihr euch mal die Urteilsbegründung durchgelesen? Ach was sag ich da, wir sind hier bei Shortnews. Hier baumelt der Türke schon am Galgen, egal worum es geht.

"Es ist also überflüssig, dass Menschen die hier leben wollen die Sprache können. Was hat der Mann denn bitte genommen.... ". Steht nirgendswo, zieh dir das Zeug net aus dem Arsch.

"Es ist schon schlimm genug dass viele Türken die hier geboren sind kaum Deutsch können. Und das man diese Integrationsverweigerung so hinnimmt. Dass sie so auch keine Jobs bekommen und wir deren Leben dann finanzieren stört da oben auch keinen.
Gegenfrage: Was würde einem Deutschen berechtigtermaßen im Ausland blühen wenn man sich so verhalten würde? Australien etc. Keine Sprache, kein Job, kein Aufenthalt! ... Aber so wie du einseitig gegen alle Türken hetzt, scheint deine Abneigung ja ganz klar.

"Welcher Idiot hat diese Schwachmaten nur gewählt? Könnte man dieses Beck nicht mal für den Dschihad begeistern und nach Syrien fliegen?". Du hast Türke gelesen und das die "wieder mehr freiheiten bekommen" und bist nun wütend. Schön für dich. Schöner wäre es gewesen, wenn du noch ein bisschen mehr zu dem Thema gelesen hättest, bevor du solch sinnlosen Müll verzapfst.

"1. er sagt nicht, dass die kein Deutsch lernen sollen sondern, dass das Erlernen der Sprache im Ausland quatsch ist. Und damit hat er recht.

2. Wenn Dänemark & Co. und Deutschland den PKK-Kurden in den 90er nicht Asyl gewährt hätten, dann hätten wir die Probleme mit "Türken" nicht. In Wahrheit sind es nicht die Türken sondern die Kurden. Sie wollten sich an die moderne, laizistische Türkei nicht anpassen wie kamt ihr da auf die Idee, dass sie sich einem christlichem Land anpassen würden?!". Mit 1 hast du recht, hättest das aber besser auskommentieren sollen. Mit 2 kann ich dir nicht zustimmen. Türken sind schlecht integriert, auch ein Teil der schlechten Politik hier in Deutschland und vor allem der Stadtverwaltungen. Aber Kurden generell zu verteufeln ist genau so sinnvoll wie Türken zu verteufeln oder Leute mit roten Haaren.

"Kein Deutschtest mehr für nachziehende Türken: Volker Beck ist super glücklich und sagte:

"Ich hätte den Test auch nicht bestanden"". Du bist sehr Lustig. Vielleicht hättest du Komiker werden sollen. So wie der super lustige.. ach wie heisst der nochmal... Ja genau, Mario Barth. Der ist auch super lustig.

" ... in seinen Augen aus integationspolitischer Sicht einfach nur überflüssig ist."

"Richtig, was haben auch Sprachkenntnisse mit Integration zu tun, wenn man sich einfach in die Parallelgesellschaft integrieren kann? Dieser Grüne hat wohl etwas zu viel Grünes geraucht. Und so etwas sitzt im Bundestag, einfach unglaublich.". Aus integrationspolitischer Sicht überflüßig, weil die Nachweise sowieso hier erbracht werden müssen. Vorsicht, Wutbürger. Halb informiert, voll wütend!
Kommentar ansehen
14.07.2014 18:01 Uhr von Spellingnazi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum sollte jemand, der sich in Deutschland Integrieren will die Sprache Lernen um dann Arbeiten zu können.
Die Sozialhilfe gibt es auch wenn man kein Deutsch kann.". Und haut der Türke mit 350 Euro Hartz 4 voll auf die Kacke. Boa ey. Voll Krass.

"Kopf --->Tisch,nach 30 Wiederholungen dann
Stirn---->Tisch,nach 30 Wiederholungen................ " Und du hast das wohl schon ein paar Tausendmal gemacht? Aber ich nehms dir nicht übel, den Kopf auf den Tisch hauen ist ja auch viel Einfacher als sich selbst zu informieren.


"@ Isengrin ....

"Wenn Dänemark & Co. und Deutschland den PKK-Kurden in den 90er nicht Asyl gewährt hätten"

Hach das kenne ich! Wir hatten in Deutschland mal Probleme mit den Juden. Die waren auch an allem schuld...

"Sie wollten sich an die moderne, laizistische Türkei"

Wir reden beide von diesem Land am Bosporus? ". Wie, du wirfst ihm jetzt vor, dass er rassistisch ist, sprichst aber selbst vom zänkischen Völkchen?

"Jaja die grünen vollidioten mal wieder. Jetzt kann sich das Gesindel hier noch weiter ausbreiten. " Vom braunen Gesindel haben wir anscheinend noch zu viel in Deutschland.

Und die restlichen Kommentare die zum Mord aufrufen kommentier ich jetzt einfach mal nicht. Ich hoffe, dass ihr demnächst mal von euren jeweiligen Staatsanwälten kontaktiert werdet...


Schämt euch allesamt. Den anderen Dummheit vorwerfen, aber selber nichts lesen, nichts weiter bilden als den eigenen Hass und die perversen Mord- und Foltergelüste ausleben wollen.

PS: Sorry, musste einige Zitate kürzen, da man hier nicht mehr als 5000 Zeichen posten darf.
Kommentar ansehen
15.07.2014 13:49 Uhr von lesersh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Männer nun können besser ihre Ehefrauen unterdrücken. Die Frauen können ja dann schlecht um Hilfe schreien.
Kommentar ansehen
17.07.2014 11:44 Uhr von Spellingnazi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt, wenn eine Frau in einer anderen Sprache um Hilfe schreit guck ich weg, weil Hilfe bekommt sie erst, wenn sie diese auf Deutsch verlangt xD

Du traust dich ja auch mit deinem Deutsch einen Kommentar zu hinterlassen ...
Kommentar ansehen
16.12.2015 12:18 Uhr von Blueliner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich der einzige...ausser den Nachzüglern
Kommentar ansehen
29.12.2015 20:40 Uhr von doncazadore
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie will denn dieser glückliche mensch ein erfolgreiche integration gestalten, ohne deutsche sprache, bleiben ja nur parallelgesellschaften.
" deutsch im ausland zu lernen integrationspolitischer quatsch "
ich habe zwei jahre gebraucht um mich in südamerika- wo ich jahrelang gelebt habe - normal verständigen zu können und von den einheimischen akzeptiert wurde.
ich habe mich selbst geärgert, dass ich nicht vorher die sprache gelernt habe.
multikulti heisst auch multilingual, herr beck !
kann natürlich sein, dass auch herr beck nur überflüssig ist.
Kommentar ansehen
02.03.2016 17:34 Uhr von DasWortDesTages
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stand er bei dieser Aussage etwa unter Drogen?
Kommentar ansehen
02.03.2016 18:19 Uhr von Fred_Flintstone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Herr war wegen ganz was anderem glücklich. Crystal macht auch happy! Dazu war kein Urteil nötig.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?