11.07.14 16:50 Uhr
 529
 

Politikwissenschaftler kritisiert: "USA sehen die Welt wie ´Game of Thrones´"

Andrew Denison, US-Politikwissenschaftler und Direktor der deutsch-amerikanischen Organisation Transatlantic Network, hat die Politik seines Landes scharf kritisiert.

"Von Deutschland aus sieht die Weltpolitik vielleicht aus wie die Fußball-WM, mit Regeln und Schiedsrichtern, Hierarchie und Rangordnung. Die USA sehen die Welt aber eher wie ´Game of Thrones´, wo alle gegen jeden sind.", so der Wissenschaftler.

Die USA werde sich deshalb niemals an die deutschen Regeln in Sachen Außen- und Sicherheitspolitik halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Welt, Game, Game of Thrones, Politikwissenschaftler
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
"Game of Thrones"-Autor bitter zu Donald-Trump-Sieg: "Winter is coming"
Wird neue HBO-Serie "Westworld" genauso erfolgreich wie "Game of Thrones"?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 17:11 Uhr von einerwirdswissen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat... .
Kommentar ansehen
11.07.2014 19:18 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
tja und benehmen sich wie joffrey
Kommentar ansehen
22.07.2014 15:49 Uhr von EmperorsArm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist, wenn mans ich immer so verhält, als wenn alle gegen einen wären, dann sind einfach irgendwann alle gegen einen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
"Game of Thrones"-Autor bitter zu Donald-Trump-Sieg: "Winter is coming"
Wird neue HBO-Serie "Westworld" genauso erfolgreich wie "Game of Thrones"?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?