11.07.14 16:18 Uhr
 263
 

Fußball-WM: Thomas Müller optimistisch - "Dann machen wir halt ein Standardtor"

Vor dem anstehenden Finale der Fußballweltmeisterschaft gibt sich der deutsche Spieler Thomas Müller optimistisch.

Auf einer Pressekonferenz erklärte er die Taktik der Außenspieler und Innenverteidiger gegen Argentinier.

Am Schluss sagte Müller jedoch: "Wenn das nicht hilft, dann machen wir halt ein Standardtor."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Finale, Fußball-WM, Thomas Müller, Taktik
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller kann sich nur für Double als Ziel "nicht begeistern"
Fußball: Thomas Müller wehrt sich gegen Einführung von TV-Kameras in Umkleide
Fußball: Bayerns Finanzboss bestätigt 100-Millionen-Angebot für Thomas Müller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 17:08 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse :-)
Kommentar ansehen
11.07.2014 21:48 Uhr von Momortui
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wer den Clowns-Pokal holt. Müller ist sehr gut im Rennen - Mertesacker folgt ihm sehr dicht (man genieße ihn vorzugsweise verschwitzt direkt nach dem Spiel im Interview - ja selbst der Manuel hat noch Chancen (weniger rhetorisch - sondern eher akrobatisch - a la Loriot: "das Bild hängt schief")
Aber einer wird wie immer viel zu wenig beachtet: Medizinmann ´Dicke Spritze´ Müller-Wohlfahrt
Ohne ihn wäre bestimmt nach der Vorrunde Schluß gewesen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller kann sich nur für Double als Ziel "nicht begeistern"
Fußball: Thomas Müller wehrt sich gegen Einführung von TV-Kameras in Umkleide
Fußball: Bayerns Finanzboss bestätigt 100-Millionen-Angebot für Thomas Müller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?