11.07.14 15:00 Uhr
 1.652
 

Jetzt kommt die Sommerversion des "Polar Vortex": US-Midwest vor Kälteeinbruch

Die gleiche Wetter-Konstellation, die der USA den letzten Rekordwinter bescherte, kehrt nun im Sommer zurück: Ein "Polar Vortex" führt zu dramatischer Abkühlung.

Durch ein Tief in Alaska saugt der Jetstream kalte Luft aus der Arktis über Kanada tief in den Süden Amerikas. Anfang nächster Woche dürften die Temperaturen im mittleren Westen nur 20 Grad erreichen, bei Tiefstwerten von unter zehn Grad.

Laut Meteorologen löste der an Japan vorbeigezogene Zyklon Neoguri die neuerliche Polar Vortex aus. Anders als beim gefährlichen Rekordfrost des Winters bringt des Phänomen jetzt im Sommer eine willkommene Abkühlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bauernebel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wetter, US, Polar, Kälteeinbruch
Quelle: amerikareport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 15:55 Uhr von Rychveldir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vortex ist männlich, nicht weiblich.
Kommentar ansehen
11.07.2014 23:06 Uhr von dasganze
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
sollen sie doch erfrieren, die doofen amis!
Kommentar ansehen
12.07.2014 15:54 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass, dass sowas von irgendwoanders auf der Welt verursacht wird. Großwetter-Meteorologie stell ich mir echt ... groß vor.
Kommentar ansehen
13.07.2014 09:00 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach deshalb das Erdbeben schonwieder..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?