11.07.14 12:44 Uhr
 192
 

Frank-Walter Steinmeier verteidigt Ausweisung von US-Geheimdienstler

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat das Ausweisen eines US-Geheimdienstvertreters aus Deutschland gerechtfertigt.

"Wir brauchen und wir erwarten eine Partnerschaft, die sich auf Vertrauen gründet", so Steinmeier. Es brauche angesichts der derzeitigen Krisen in der Welt ein vertrauensvolles, "transatlantisches Miteinander", so der Außenminister weiter.

Am Wochenende werde Steinmeier seinen US-amerikanischen Kollegen John Kerry in Wien treffen. Dort werde er ihm mitteilen, dass Deutschland bereit sei, für ein ehrliches Miteinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: US, Geheimdienst, Frank-Walter Steinmeier, Ausweisung, Vertreter
Quelle: dw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben