11.07.14 11:56 Uhr
 450
 

Mühlhausen: Einbrecher schaltet statt Licht das Glockengeläut ein

In Mühlhausen (Thüringen) ist ein Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in die Petri-Margarethen-Kirche eingedrungen.

Bei dem Versuch das Licht in der Kirche einzuschalten, geriet der 32 Jahre alte Mann allerdings an den Schalter für das Glockengeläut.

Dies alarmierte Polizisten, die sich zufällig in der Nähe befanden. Als der Einbrecher die Kirche verließ, wurde er sofort festgenommen. Seine Beute bestand aus einer Holzfigur, Kirchenbüchern und einem Kerzenständer aus Messing.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kirche, Einbrecher, Licht, Mühlhausen
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben