11.07.14 11:25 Uhr
 490
 

Israel: Libanon feuert Raketen ab - Zweifrontenkrieg droht

Israel droht ein Zweifrontenkrieg. Die Armee des Libanon hat den Norden Israels mit Raketen angegriffen. Bislang kämpfte nur die libanesische Hisbollah gegen Israel. Sollte nun auch der Staat Libanon in den Krieg eingreifen, stünde Israel ein Zweifrontenkrieg bevor.

Während Israel bei den Angriffen auf den Gaza-Streifen Kampfjets einsetzte, feuerte die libanesische Armee insgesamt fünf Raketen auf den Norden des Landes. Zwei davon erreichten israelisches Gebiet. Die israelische Armee beantwortete den Beschuss mit Artilleriefeuer.

Bislang hatte der libanesische Staat den Kampf gegen Israel der radikal-islamischen Hisbollah überlassen. Das Eingreifen des Militärs verleiht dem Konflikt nun eine neue Qualität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Krieg, Rakete, Libanon
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 11:27 Uhr von HumancentiPad
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Die Lage eskaliert, wieder einmal!
Kommentar ansehen
11.07.2014 11:34 Uhr von Mankind3
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
dwn mal wieder...

In anderen Quellen steht nix davon, das die Raketen vom regulären Libanesischen Militär abgefeuert wurden sondern wohl ehr von der Hisbollah oder von Hamas Kämpfern die sich im Süd-Libanon aufhalten könnten.
Kommentar ansehen
11.07.2014 11:39 Uhr von Perisecor
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Dann macht Israel eben, mal wieder, mehrere Länder an mehreren Fronten gleichzeitig platt.

Ist ja nicht so, als ob irgendeines der Nachbarländer auch nur ansatzweise eine ernstzunehmende militärische Gefahr für Israel darstellen würde.
Kommentar ansehen
11.07.2014 11:40 Uhr von architeutes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DWN wirbt mit Unabhängigkeit , was für ein Witz ,das ist eine Wünschdirwas Seite.
Kommentar ansehen
11.07.2014 12:03 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Hisbollah ist z. Z. in Syrien genug beschäftigt
Kommentar ansehen
11.07.2014 12:05 Uhr von Schillerlocke
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Echt komisch wie das arme Israel immer gerade dann von völlig unterbewaffneten amateurmilizen angegriffen wird um sich wieder einmal vor der Welt als "Selbstverteidiger" tausende abzuschlachten wenn sie in der öffentlichen Kritik stehen.
Informierte wissen vermutlich eh schon welche methode bei Israel dahinter steht.

Israel ist der Unruheherd nicht die Menschen drumherum.
Israel besetzt Teile der Nachbarn nicht umgekehrt.
Die Verdrehung der Ursache und Wirkung in unseren Medien ist verheerend , denn es verhindert eine objektive Sicht zu der angespannten Lage dort.

Klar durch den aufgebauten Islamhass der letzten Jahre wünschen sich einige hier mal den Moslems richtig zu zeigen wo der hammer hängt, es ist halt der gsellschaftlich akzeptierte rassismus gegen den man nicht viel machen kann bisher weil das ja unter dem harmlosen oberbegriff "islamkritik" fällt.

Sobald man Israel als Verantwortlichen bezeichnet der seit jahrzehnten illegal teile der Nachbarn militärisch besetzt und ständig internationales recht bricht , ist man gleich der "Antisemit" und "Terrorversteher".

Israel ist der einzige militärisch relevante Staat im ganzen nahen Osten, kein anderer Staat, nichtmal Ägypten hat auch nur annähernd das equipment und zusätzlich noch den großen Bruder USA und teile der NATO hinter sich.

Libanon ist ein zwergstaat mit kaum nennenswerter Armee, die einzigen die halbwegs relevant sind ist die Hisbollah aber das auch nur auf eigenem eingeschränkten Gebiet.

Aber das der Libanon selbst soetwas möchte bezweifel ich stark.

Für Israel ist es ein leichtes solche Angriffe zu manipulieren und selbst zu inszenieren, immerhin kontrollieren sie große Teile in der Region auch im Libanon und in Syrien.
Kommentar ansehen
11.07.2014 13:01 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sich selber als "informierte" zu bezeichnen ist recht gewagt ,woher stammen denn die Informationen ?? Von jemand anderen! also ist man nicht mehr oder weniger informiert als der Rest.
Kommentar ansehen
11.07.2014 13:10 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Löckchen wenn man schon die Opfer-Mentalität der Hamas einverleibt hat, darf deren Rhetorik natürlich auch nicht fehlen! Das der Wahrheitsgehalt da fast Null ist, ist in diesem Moment irrelevant.

Kann das sein das du doch engere Beziehungen zum Radikalismus hast als du einem vorgaukelst?

"amateurmilizen"

Soso die Hisbollah ist eine Amateurmiliz! Woher kommt dieser Wissenstand? Ich würde dir mal empfehlen in einigen Großstädten gewisse Problemviertel zu besuchen und wenn du dort das Gewaltpotenzial mit Faktor 50 multiplizierst, dann wirst du wenigsten im Ansatz die Hisbollah und die Hamas begreifen können.

"Israel ist der Unruheherd nicht die Menschen drumherum."

Da wäre jetzt ein geschichtliches Basiswissen von Vorteil! Diesen Land ist der Unruheherd und das seit mehr als 3000 Jahren! Wie veile Besatzer kennt diesen Land? Fang mal das zählen an!

"Klar durch den aufgebauten Islamhass der letzten Jahre wünschen sich einige hier mal den Moslems richtig zu zeigen wo der hammer hängt, es ist halt der gsellschaftlich akzeptierte rassismus gegen den man nicht viel machen kann bisher weil das ja unter dem harmlosen oberbegriff "islamkritik" fällt."

Schon faszinierend ! Auf einer Seite geiferst du was das Zeug hält gegen Israel und seine Bewohner, was man auch als Rassismus aufwerten könnte, auf andere Seite nutzt du die Islamphobie als Gegenargument zum Rassismus, aber gleichzeitig willst du damit deine subjektive Ausdrucksweise gegenüber Israel rechtfertigen.

"Sobald man Israel als Verantwortlichen bezeichnet der seit jahrzehnten illegal teile der Nachbarn militärisch besetzt und ständig internationales recht bricht , ist man gleich der "Antisemit" und "Terrorversteher"."

Sagen wir mal so. Einer oder jemand der keine offensichtliche Probleme mit der Auslöschung Israels hat, oder wenigsten Terrorangriffe als legitime Antwort betrachtet, muss ja sich irgendeiner Gruppierung zugehörig fühlen! Es mag ja bei einem oder anderen der Jammer-Bonus dann zum tragen kommen, aber man sollte wenigsten so viel Anstand haben und für seine politische Überzeugung auch einstehen.

"Libanon ist ein zwergstaat mit kaum nennenswerter Armee, die einzigen die halbwegs relevant sind ist die Hisbollah aber das auch nur auf eigenem eingeschränkten Gebiet."

Israel auch!! Ist gerade mal so groß wie Hessen! Aber schön zu lesen wie man Terroristen zu Kuschelhasen deklarieren kann!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
11.07.2014 13:35 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

"wow, unser Israeli fühlt sich auf seinem Podest des Friedensengels angestoßen! "

Woher nimmst du eigentlich das Wissen zu Behaupten ich sei Israeli? In meinen Kulturkreis nennt man sowas Lügen und in meinen Kulturkreis würde ich dir meine Lederhose mal um die Ohren hauen, das du endlich mal das kapieren sollst, "ich bin Deutscher"!

Des macht ma hoalt mit Preißen die Mai net hoalten kenna ! ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2014 16:20 Uhr von ElChefo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schillerlocke

"unterbewaffneten amateurmilizen"

Seit wann ist denn bitte Krieg ein Fairness-Spiel? Sieh es pragmatisch: Die Hamas hat sich den falschen Gegner ausgesucht. Diese Juden wehren sich halt mal.

Mal im Ernst: Wenn du jemanden angreifst, der grösser, stärker und dazu noch im Kampfsport ausgebildet ist, willst du dann auch rumheulen, das er nicht weniger hart zurückschlägt, weil du im Vergleich ein schmales Hemd bist?

"Israel ist der Unruheherd nicht die Menschen drumherum."

Witzig.
Was gibt es denn da für Unruhe? Die Frage, welches Restaurant man besucht? Die Demos wegen der Mietpreise?

"Israel besetzt Teile der Nachbarn nicht umgekehrt."

...wo kommen die Raketen hergeflogen? Ups. Gaza ist ja gar nicht besetzt. Und das soll die Quittung für den unilateralen, bedingungslosen Abzug sein? Lachhaft. Und du redest von Verdrehung von Ursache und Wirkung.

"Islamhass"

Hm, das müsste ja die Ablehnung von RAF, ETA, IRA und dergleichen echt unmöglich machen. Sind ja keine Moslems. Aber bitte, mehr Scheuklappen, mehr Stereotypen. Lustig.

"Sobald man Israel als Verantwortlichen bezeichnet der seit jahrzehnten illegal teile der Nachbarn militärisch besetzt und ständig internationales recht bricht , ist man gleich der "Antisemit" und "Terrorversteher"."

Oha. Das ist ja simpel. Hättest du das mal früher erklärt. Aber...
...leider verstellst du dir selbst die Sicht auf Ursache und Wirkung. Kein Wort davon, warum die Israelis überhaupt auf der Westbank (oh, naja, dann müsstest du ja auch zugeben, das sie die Westbank von der tatsächlichen Besatzung durch Jordanien befreit haben) oder auf dem Golan (tja, wäre kontraproduktiv für deinen Standpunkt. Zuzugeben, das Syrien den Golan für die völkerrechtswidrige, unterschiedlose Beschiessung Israels und als Aufmarschgebiet für einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg genutzt hat wäre ja auch ein Super-GAU für antisemitische Terrorversteher.) sind.

"Israel ist der einzige militärisch relevante Staat im ganzen nahen Osten, kein anderer Staat, nichtmal Ägypten hat auch nur annähernd das equipment und zusätzlich noch den großen Bruder USA und teile der NATO hinter sich."

Quark.
Hisbollah und Hamas haben bzw. hatten Teheran hinter sich stehen. Oder was glaubst du, wo die ihr Equipment herhaben? Aus der hohlen Hand gezaubert? Vom Baum gepflückt?

"Für Israel ist es ein leichtes solche Angriffe zu manipulieren und selbst zu inszenieren, immerhin kontrollieren sie große Teile in der Region auch im Libanon und in Syrien. "

Aha!
Die Juden sind nicht nur selbst schuld an ihrer Misere, nein, wenn sie nicht gerade noch so frech sind, sich zu verteidigen, dann inszenieren sie das auch noch dreisterweise. Schon klar.
Kommentar ansehen
11.07.2014 16:21 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

"Dass Du die deutsche Staatsangehörigkeit hast ist mir schon klar."


Hmm, was ist denn so schwer? In x-ter Generation lebt meine Familie in Deutschland, Schwerpunktmäßig in Bayern.

"Doch hast du selbst gestern noch behauptet, dass Du Jude bist. Und nach Deinen Postings zu urteilen ein überzeugter Israelanhänger."

Und was hat es jetzt damit zu tun? Ich hänge ebenso an meine bayrische Heimat mit seiner Kultur und würde es, für was auch immer, nicht gegen ein anderes Bundesland eintauschen wollen. Ebenso liegt mir Israel am Herzen! Darf man das nicht??

Zu viel Schubladedenken schädigt das Demokratieverständnis!

"Zum Bayern: ich bin in München aufgewachsen, war lange Zeit in der Nähe von Seebruck....
Also bitte keine Beleidigung ich wäre Preuße!"

Soso in Minga bist du aufgewachsen und kannst nicht mal "Preißen" schreiben! Ja ich weiß, wir haben in Bayern momentan sehr viel "Mischvolk", warum auch immer! ;-)

Pfiat di Gott und Schabbat Schalom
Kommentar ansehen
11.07.2014 17:35 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DWN Bullshit mal wieder?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?