11.07.14 10:43 Uhr
 290
 

Bundesverwaltungsgericht Leipzig: Regenwette ist kein illegales Glücksspiel

Im Jahr 2011 hatte ein Möbelhaus in Baden-Württemberg seinen Kunden eine Regenwette angeboten. Dabei musste man für mindestens 100 Euro Einkäufe in dem Möbelhaus tätigen. Sollte es dann einige Zeit später am Flughafen Stuttgart regnen, bekam man sein Geld zurück.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe sah in dieser Werbeaktion ein illegales Glücksspiel und belegte das Unternehmen mit einem entsprechenden Bescheid.

Nachdem sich schon zwei Gerichte mit dieser Sache beschäftigt hatten, urteilte jetzt das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig als dritte und letzte Instanz, dass es sich bei der Regenwette nicht um ein unzulässiges Glücksspiel handelt (Az.: BVerwG 8 C 7.13).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Glücksspiel, Möbelhaus, Bundesverwaltungsgericht
Quelle: wz-newsline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 10:59 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Aktion.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?