11.07.14 09:48 Uhr
 369
 

Tech Riesen beschließen gemeinsame Standards

Die Unternehmen Intel, Samsung, Dell, Wind River, Broadcom und Atmel haben unter dem Namen "Open Interconnect Consortium" einen Zusammenschluss begründet und wollen fortan gemeinsam an Zertifizierungen und Richtlinien für die Kommunikation zwischen Gadgets arbeiten.

Amerikanische Technologiekonzerne zielen in erster Linie auf die Entwicklung von Standards für das Internet of Things (IoT) ab, um so die Vernetzung von Heimgeräten, beispielsweise durch eine Open Source-Implementierung, grundlegend zu erleichtern.

Das "Open Interconnect Consortium" will aber auch in anderen Bereichen aktiv werden. So sind auch Standards für die Automobil-Branche geplant. Dafür zielt die Organisation auf die Anwerbung neuer Mitglieder ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Samsung, Technologie, Standard
Quelle: t3n.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 09:48 Uhr von XFlorian
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bereits Ende 2013 startete mit der „AllSeen Alliance“ von der Linux Foundation eine ähnliche Organisation.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?