11.07.14 09:36 Uhr
 2.085
 

USA: Mann schoss auf Ehefrau - "Ich hatte sie einfach satt"

Im Bundesstaat Missouri wurde die Polizei gerufen, nachdem der 59-jährige Bobby bei einem Streit auf seine Ehefrau geschossen hatte. Als Begründung äußerte er, dass er sie einfach satt gehabt hätte.

Als die Polizei bei dem Mobilwohnheim eintraf, lag seine Frau Carolyn in einer Blutlache auf der Veranda. Nachdem der Beamte ihm die Handschellen anlegte, fragte Bobby noch: "Ist sie tot?"

Carolyn wurde in die Schulter getroffen und befindet sich laut Behörden im Krankenhaus in einem stabilen Zustand. Bobby wird wegen häuslicher Gewalt ersten Grades und bewaffneter krimineller Handlung angeklagt. Die Kaution wurde auf 150.000 Dollar festgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Ehefrau
Quelle: www.rawstory.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2014 09:36 Uhr von montolui
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es doch nur so einfach wäre...(Blick auf meine Frau)...(Nein! War natürlich nur als Spaß gemeint)...
Kommentar ansehen
11.07.2014 09:48 Uhr von DerVagabund
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Für einen Amerikaner war der Mann offensichtlich unterbewaffnet.
Die meisten anderen hätten zumindest eine halbautomatische Waffe gehabt, dann wäre es anders ausgegangen!
Kommentar ansehen
11.07.2014 09:48 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mann schoss auf Ehefrau - "Ich hatte sie einfach satt."

So ist das mit dem Heiraten und dann, um den Nachbarn und Verwandten zu gefallen, bis zum Tode zusammen zu bleiben!
Kommentar ansehen
11.07.2014 10:03 Uhr von Sarkast
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte sie einfach satt, Konsequenz: Wegmachen.

Das nenne ich pragmatisch.
Kommentar ansehen
11.07.2014 10:14 Uhr von Knutscher
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, mit Leasing wäre das nicht passiert ......
Kommentar ansehen
11.07.2014 10:36 Uhr von Karlchenfan
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist aber manchmal auch grauselich,was aus so einem vormaligen Engel werden kann,erst wird die Haut grün,die Flügel werden immer größer,das Gesicht verformt sich zu einer langen Schnauze,dann wachsen eminent lange und scharfe Zähne,die Zunge wird immer spitzer,die Augen immer gelber,es entwickelt sich ein laaaanger Schwanz aus dem Rücken.Die Gesammtkörpergröße vervielfacht sich,aus niedlichen scharfen Fingernägeln werden fürchterlich lange Krallen und zum Schluß kommt Rauch aus der Nase und Flammen schlagen aus dem Mund. :-))

[ nachträglich editiert von Karlchenfan ]
Kommentar ansehen
11.07.2014 12:41 Uhr von FadingMoon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerVagabund
Wo hast du gelesen, was der für eine Waffe benutzt hat. Es steht nur geschrieben, dass er seine Frau erschossen hat. Aber ich denke eher, dass du keine Ahnung hast, was halb-automatisch bzw. automatisch heißt.
Und an alle, die jetzt wieder die Entwaffnung der Bevölkerung verlangen, damit nur noch der Staat mit Sturmgewehren durch die Straßen laufen kann: Er hätte seine Frau genauso erstechen können. Er war vermutlich sowieso nur einen Meter von ihr entfernt, als er sie erschossen hat.
Kommentar ansehen
11.07.2014 12:56 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich nur warum das in den USA eine Straftat ist. Man wird durch die Waffen-Lobby-Politik doch zur Waffengewalt erzogen. Müsste man dann bei einem Mord oder Mordversuch nicht einer von der Waffenlobby in den Knast wandern? Die werden ja jetzt argumentieren, dass die Frau sich ja hätte bewaffnen können, dann wäre das nicht passiert...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?