10.07.14 17:48 Uhr
 1.009
 

"Divinity: Original Sin": Chat nach üblen Beleidigungs-Tiraden abgeschaltet

Der globale Chat beim Rollenspiel "Divinity: Original Sin" ist aufgrund ausufernder Beleidigungen abgeschaltet worden. Dies hat Entwickler Larian Studios verkündet. Nach nur zehn Minuten wurde der Stecker gezogen.

"Gleich in der ersten Minute nach der Aktivierung des Chats in der Release-Version war es fast so, als hätten sich die Schleusen zur Hölle geöffnet. Alles, was wir zu sehen bekamen, waren Beleidigungen sowie gegenseitiges Anschreien", so er Studioleiter, Swen Vincke.

Während der Early-Access-Phase des Spiels hatte es diesen Chat auch schon gegeben. Jedoch habe man damals nicht mit solchen Problemen zu kämpfen gehabt, so Vincke weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Videospiel, Chat, Original, Abschalten
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2014 19:41 Uhr von Werner36
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man könnte meinen, die haben noch nie im internet gespielt. "flames" gibt es doch quasi überall
Kommentar ansehen
11.07.2014 08:56 Uhr von marcel385
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gegenseitiges anschreien im chat? die meinen doch bestimmt gegenseitiges "capslocken". glaub kaum, dass nen voice chat existiert.

[ nachträglich editiert von marcel385 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Fußball: Zuschauer stürmen Platz bei Spiel Senegal gegen Elfenbeinküste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?