10.07.14 15:47 Uhr
 256
 

Siemens kündigt für IFA WLAN-fähige Küchengeräte an

Backöfen und Geschirrspüler der Modellreihe iQ700-Reihe sollen demnächst per WLAN über ein Tablet oder Smartphone gesteuert werden können.

Die Geräte sollen auf der IFA 2014 gezeigt werden. Verkaufspreise sind noch nicht bekannt.

Die Geräte sollen den Besitzer auch über Pushnachrichten über bestimmte Vorgänge informieren. Ferner verfügt die Steuerungsapp über die Gebrauchsanleitung und weitere Informationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Siemens, Vorstellung, WLAN, IFA, Küchengerät
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert
Nintendo ersetzt die Mini-NES wohl mit einer kleinen Version der SNES

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2014 16:07 Uhr von Cevapcici21
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Cool
Kommentar ansehen
10.07.2014 16:27 Uhr von medion007
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wird auch langsam Zeit, damit habe ich schon vor 2 Jahren gerechnet und sobald es für den Normalo Bezahlbar ist, wird es gekauft.
Kommentar ansehen
10.07.2014 22:34 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Backöfen und Geschirrspüler der Modellreihe iQ700-Reihe sollen demnächst per WLAN über ein Tablet oder Smartphone gesteuert werden können.

Ich schaffe es zum Glück gerade noch, das normale Bedienfeld am Ofen zu bedienen. So weiss die NSA wenigstens nicht, was ich koche!

Wofür soll so ein Stuss eigentlich gut sein? Für die Volksverfettung??? Hauptsache, gar nicht mehr bewegen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?