10.07.14 15:45 Uhr
 822
 

Berlin: Nach Polizeieinsatz im Görlitzer Park - Anzeige gegen fünf Polizisten

Die zuständige Dienststelle im Landeskriminalamt Berlin ermittelt nun gegen fünf Polizisten aufgrund von Körperverletzung. Angezeigt wurden diese von Personen, die das Youtube-Video mit dem Titel: "Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)" gesehen hatten.

In dem Video ist zu sehen, wie die Polizisten mithilfe der sogenannten "Schocktechnik" einen Mann festnehmen, der die Beamten behinderte, als diese gerade einen Zeugen einer Schlägerei befragten. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann wurde eingeleitet.

Die Polizei sah bis jetzt keine Notwendigkeit für interne Ermittlungen gegen die Beamten. Nun wird doch ermittelt. Polizeisprecher Stefan Redlich sagte dazu: "Sie stammen nicht von unmittelbaren Zeugen oder Beteiligten sondern von Menschen, die das Video gesehen haben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Post_Oma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Ermittlung, Anzeige, Polizeibeamte
Quelle: berliner-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2014 16:18 Uhr von Phyra
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
krass wir sich die passanten in einen polizeieinsatz einmischen als wuerden sie ueebr de gesetz stehen, muessten eigentlich auch alle eine anzeige erhalten.
Kommentar ansehen
10.07.2014 16:37 Uhr von quade34
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Es ist doch die Taktik der Stadtterroristen. Einer geht nach vorn zum provozieren und der Rest macht dann die Randale. Angeblich harmlose Bürger werden agressiv und passende Scenen werden dann gefilmt. Dieses Lumpengesindel gehört vor Gericht. Die Dealer lachen sich eins, haben sie doch dabei die Gelegenheit sich abzusetzen.
Kommentar ansehen
10.07.2014 17:10 Uhr von call_me_a_yardie
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.07.2014 17:25 Uhr von LeoloDeluca
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
In dieser Stadt habe ich fast 20 Jahre meines Lebens verbracht, ich will da nie wieder hin!!!!! Es wird immer schlimmer.
Kommentar ansehen
10.07.2014 18:40 Uhr von Benedikt85
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.07.2014 18:50 Uhr von sooma
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
"So sollte die Polizei nicht mit Menschen umgehen."

So gehen sie ja auch nicht mit allen Menschen um.

"[...] Ursprünglich war die Einsatzgruppe zum Görlitzer Park beordert worden, weil sich dort etwa 20 Personen eine Schlägerei geliefert hatten, in deren Folge ein 25-Jähriger verletzt wurde. Als die Beamten die Situation klären wollten, mischten sich mehrere Personen ein, die zuvor an der Demonstration "Bleiberecht für alle Flüchtlinge" teilgenommen hatten, wie der Berliner "Tagesspiegel" berichtet. Ein 22-Jähriger "stellte sich den Beamten in den Weg und störte sie bei der Sachverhaltsaufklärung", wie die Polizei den Vorfall in einer Pressemitteilung beschreibt.

Nachdem der junge Mann sich gesträubt hatte, seinen Ausweis zu zeigen und laut Polizei die "Behinderungen anhielten", drückten die Beamten ihn zu Boden. Die Menschenmenge am Einsatzort wurde von da an immer größer, am Ende sollen es laut Polizei bis zu 60 Personen gewesen sein.

Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung

Damit die Situation sich beruhigte, musste Verstärkung der Polizei anrücken. Zwei Männer im Alter von 32 und 46 Jahren sowie eine 33-jährige Frau wurden festgenommen. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung, "versuchte Gefangenenbefreiung" und schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen. Die Polizei spricht von sechs verletzten Beamten. Fehlverhalten der Polizisten schließt die Polizei derzeit aus: "Wir werden den Vorgang aber noch genau prüfen", sagt Pressesprecher Stefan Redlich [...]" http://m.spiegel.de/...

Kriminelle aber schon - zu Recht.
Kommentar ansehen
10.07.2014 18:55 Uhr von architeutes
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Benedikt85
Der Typ machte doch von Anfang an Theater ,die Polizisten waren wegen einer Schlägerei gerufen worden und er mischt sich ein.
Eine einzige Inzenierung ,denn das ist doch heute ne große Nummer für youtube und CO.
Ohne das Bewusstsein das alles gefilmt würde hätte der sich nicht so dämlich verhalten.
Das nächst mal soll die Polizei erst mal ein Nickerchen machen bevor sie zum Einsatz fährt.
Kommentar ansehen
10.07.2014 20:10 Uhr von sickboy_mhco
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
wir kennen nur das video was online ist aber keiner kennt die vorgeschichte warum es zur kontrolle gekommen ist!!! lieber erst denken bevor wir menschen verurteilen die nur ihre arbeit machen

hört auf den gehts nicht gut jaja scheiß alk oder scheiß drogen und wie die alte gleich losschreit um aufmerksamgeit zu bekommen echt erbärmlich
Kommentar ansehen
10.07.2014 21:00 Uhr von RainerLenz
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
polizei macht ihre arbeit

fertig, aus, ende

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?