10.07.14 15:42 Uhr
 380
 

Irak: Islamisten gelangen an radioaktives Material

Die irakische Regierung hat bekannt gegeben, dass die islamistischen Aufständischen im Land an radioaktives Material gelangt seien. Die Terroristen hätten dies an der Universität in Mossul gestohlen. Man könnte das Material verwenden, um Massenvernichtungswaffen zu fertigen.

"Terroristengruppen sind an Nuklearmaterial gelangt an Orten, die nicht mehr von der Regierung kontrolliert werden", so der Botschafter des Irak bei der UN. Die Terroristen hätten nahezu 40 Kilogramm an Urangemischen entwendet.

Regierungskreise aus den USA berichteten dagegen, dass das gestohlene Material keine große Gefahr darstellen würde. Das Uran sei nicht angereichert und könne so nicht zum Bau von Waffen verwendet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Diebstahl, Terrorist, Material, Uran
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2014 16:15 Uhr von architeutes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Guldenborg
Und was ist mit Russland ?? Sie sind doch Verbündete der syrischen Regierung die von der ISIS bedroht werden.
Hast du da auch einen klugen Spruch parat ??
Kommentar ansehen
10.07.2014 16:43 Uhr von quade34
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollten sich ihre Fladen damit bestreuen, dann erledigt sich alles.
Kommentar ansehen
10.07.2014 16:43 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich wüsste nicht,dass irgendeine Uni angereichertes Uran besitzt.
Und die Zentrifugen zum Anreichern werden in der Regel in Deutschland bzw. von deutschen Firmen herrgestellt.
Kommentar ansehen
10.07.2014 20:09 Uhr von usambara
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
die irakische Regierung behauptet auch sie hätten chemische Waffen erbeutet.
http://www.n24.de/...
Hier: http://wikimapia.org/...
Das ist natürlich Blödsinn, denn so einen Fund hätte die Bush damals die "Smoking Gun" geliefert. Ein bisschen Hysterie anfachen, damit Waffen & internationale Gelder an die Regierung fließen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
11.07.2014 12:15 Uhr von Frankone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur, das das Zeug schön bunt schillert und möglichst viele dieser Religiösen Deppen sich das Zeug auch lange genug anschauen.... ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2014 12:29 Uhr von Schillerlocke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ egneGO

"Wenn die Islamisten Isr/a)el erobert haben werden, verfügen sie sogar über echte Ato/mwaffen; und können so richtig Party feiern. "

Nur komisch das sich diese ganzen gutbewaffneten "islamisten" immer nur mit denen anlegen die Israel nicht so doll findet, ob Libyen oder Syrien, Libanon und sogar den irakischen Maliki der den Israelis zu Iranfreundlich ist wird von den "islamisten" bedroht.
Und als dankeschön gibts auch noch gestohlenes Rohöl aus dem Irak für Israel von den bösen "islamisten"

http://www.reuters.com/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?