10.07.14 15:08 Uhr
 5.008
 

Portugal: Nach Stammzellentherapie wächst Frau Nase am Rücken

Eine Portugiesin wurde in Amerika acht Jahre lang mit Stammzellen behandelt und auch operiert, wobei ihr Gewebe ihrer Nase in die Wirbelsäure implantiert wurde.

Dabei wuchs der Frau auf dem Rücken eine zweite Nase, die mit Schleim und Knochen ausgestattet war.

Bei weniger als zehn Prozent der Patienten treten derartige Probleme auf, so die Ärzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Therapie, Rücken, Nase, Stammzellen
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2014 15:42 Uhr von tom_bola
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich ist es keine konzentrierte Wirbelsäure.
Kommentar ansehen
10.07.2014 15:53 Uhr von Stray_Cat
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Bei weniger als 10% der Patienten? Das sind aber ganz schön viele mit "Nebenwirkungen".
Kommentar ansehen
10.07.2014 16:03 Uhr von JustMe27
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming: Dann würden plötzlich Tanzschulen gewaltig Umsatz machen^^
Kommentar ansehen
10.07.2014 16:07 Uhr von peerat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich bekommt die arme jetzt keinen schnupfen ...
Kommentar ansehen
10.07.2014 16:38 Uhr von romu2010
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aber eine durchaus ansehnliche Nase (dem Bild nach zu urteilen) die da auf dem Rücken wächst.
Kommentar ansehen
10.07.2014 18:09 Uhr von NetCrack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist doch im Prinzip nicht schlecht. So ne Ersatznase kann man ja immer mal gebrauchen :p.
Kommentar ansehen
10.07.2014 18:26 Uhr von hauptmanndonnerknall
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich nicht zu weit unten?
Kommentar ansehen
10.07.2014 20:31 Uhr von silent_warior
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ m0scito
Ja, das geht schon seit 5 bis 10 Jahren.

Da es in Deutschland verboten ist Stammzellen zu züchten wird aber nichts daraus dass ein kranker nur etwas Blut spendet und eine Woche später ein für ihn optimal passendes Organ bekommt welches nie abgestoßen werden kann.

Man vervielfältigt ja eigentlich nur ein paar Zellen und gibt ihnen dann einen Hinweis zu was sie sich umbilden sollen.

Bei Zähnen hat sowas auch schon funktioniert ... natürlich nicht in Deutschland da sich ein paar Politiker, Künstler und Geistliche darauf geeinigt haben dass soetwas moralisch verwerflich ist.

Praktisch lässt man die Leute lieber elend verrecken oder holt sich die (nicht passenden) Organe aus Menschen die wohl möglich irgendwann sterben könnten oder verletzt sind.

Ich traue den Ärzten nicht, die denken mittlerweile ja auch schon "einer für viele", das gibt zwar keiner offiziell zu aber wenn die Leute dann vor der Entscheidung stehen wird so gehandelt.


Das rumfuschen in der DNA ist aber ausdrücklich erlaubt, man hat zwar keine Ahnung was für Langzeitwirkungen es gibt, aber dank der großartigen Lobbyarbeit und korrupten Politikern ist sowas möglich.

Die Leute dort wissen noch nicht mal was ein bestimmter Gen-Abschnitt genau macht und 99% davon ist rumraten, aber in den USA haben die ganz sicher schon 100% der DNA des Menschen patentieren lassen.

In Zukunft wird man verklagt weil man bestimmte DNA-Sequenzen in seinem Körper hat von einer Firma als geistiges Eigentum angesehen werden, wenn es irgendwie möglich ist werden die natürlich auch noch Geld aus den Leuten raus pressen.
Kommentar ansehen
10.07.2014 21:27 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an einer Outer Limits Folge...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?