10.07.14 14:41 Uhr
 703
 

Sehr seltener Anblick: Zwei Buckelwale in der Ostsee

Anfang dieser Woche wurden in der Ostsee in der Nähe der Flensburger Förde zwei Buckelwale (Megaptera novaeangliae) gesichtet. Die beiden Buckelwale sind etwa zwischen acht und zehn Metern lang.

Buckelwale in der Ostsee sind ein äußerst seltenes Ereignis. Dass zwei gleichzeitig hier unterwegs sind, kam bisher noch nie vor.

In der Jahren 1766, 1978, 2003 und auch 2008 waren zuletzt Buckelwale in der Ostsee unterwegs. Ihr normaler Lebensbereich ist im Sommer in der Regel die Polregion. Im Winter halten sich die Buckelwale in subtropischen Gewässern auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ostsee, Sichtung, Anblick, Buckelwal
Quelle: ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2014 17:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gut geschrfieben, sogar mit lat. Bennenung. Nur, das es noch nie vorkam, kann man sich nicht Sicher sein. Immerhin dürfte der Schiffsverkehr auf der Ostsee ert in den letzten beiden Jahrhunderten so Dicht geworden sein, davor dürfte den Seeleuten einiges entgangen sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?