10.07.14 13:37 Uhr
 260
 

USA: Kampf gegen Kinderpornografie - Hunde sollen bei der Suche helfen

Die amerikanischen Bundesstaaten Rhode Island und Connecticut setzen bei ihrem Kampf gegen Kinderpornografie auf tierische Hilfe. Hunde sollen dabei helfen, beispielsweise versteckte Festplatten mit belastendem Inhalt aufzuspüren.

Ein erster Versuch verlief bereits erfolgreich, ein Labrador benötigte lediglich ein 22-wöchiges Training. Bei einer Durchsuchung im letzten Monat entdeckte der Vierbeiner ein Flash-Laufwerk mit Kinderpornografie, dieses war in einer Blechdose in einem Metallschrank versteckt.

Aufgrund dieses Fundes war es der Polizei möglich einen Haftbefehl auszustellen. Im Falle weiterer erfolgreicher Aktionen ist es möglich, dass das Programm auf andere Bundesstaaten ausgedehnt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kampf, Hund, Suche, Kinderpornografie
Quelle: ibtimes.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
NRW: Schüler sollen für Erdogan ihre Lehrer ausspionieren.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Fußball: RB Leipzig droht Ausschluss aus Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?