10.07.14 13:22 Uhr
 174
 

Ölpreise haben erneut nachgegeben

Die Ölpreise sind erneut deutlich gesunken, was durch sinkende Preise an den Tankstellen sichtbar wird und auch durch den aktuellen Kurs der Nordsee-Rohöl Marke Brent mit einem Preis von 108,13 US-Dollar pro Barrel bestätigt wird.

Das amerikanische Pendant, die Rohöl-Marke WTI, fiel auf einen Wert von 101,78 US-Dollar pro Barrel Rohöl.

Ursache hierfür sind vor allen Dingen die gestiegenen Bestände an Treibstoff in den USA, was die Preise zusätzlich entlastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Preissenkung, Brent, Ölmarkt, WTI
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?