10.07.14 13:17 Uhr
 394
 

IBM will Prozessoren auf Basis von Carbon

IBM will zukünftig auf effizientere und sparsame Prozessoren setzen, die das Unternehmen jetzt mit Investitionen in Höhe von drei Milliarden Euro finanziert.

Dabei geht IBM einen völlig anderen Schritt und verlässt den Bereich der Produktionsfertigung von Prozessoren auf Basis von Silizium und fertigt seine Chips zukünftig auf Carbon-Basis.

Damit erhofft sich das Unternehmen den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank