09.07.14 16:20 Uhr
 134
 

Fußball: Bayern München interessiert sich für argentinischen U20-Nationalspieler Iturbe

Mit Sebastian Rode, Robert Lewandowski und Juan Bernat hat der FC Bayern München bereits drei neue Kräfte für die kommende Saison an Land gezogen, die als "vielversprechend" bis "weltklasse" bezeichnet werden können (ShortNews berichtete). Nun feilen die Münchner an Verpflichtung Nummer vier.

Interesse besteht demnach an Juan Iturbe vom italienischen Erstligisten Hellas Verona. Der kleine Argentinier hatte in der vergangenen Spielzeit maßgeblichen Anteil an der Überraschungsleistung seiner Mannschaft. Verona zog daraufhin die Kaufoption in Höhe von 15 Millionen Euro.

Zuvor hatte man Iturbe vom FC Porto ausgeliehen. Verona könnte allerdings bereits in dieser Transferperiode einen guten Profit einfahren, sollte Iturbe den Verein verlassen. Neben dem FC Bayern sind mit Atletico Madrid und Juventus Turin zwei weitere relativ finanzstarke Vereine im Rennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, Nationalspieler, U20
Quelle: spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Radsport: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis
Fußball: Wechselgerüchte um Arsenal-Star Alexis Sanchez zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?