09.07.14 13:37 Uhr
 378
 

Scientology: Nach geäußerter Kritik wurde Lee Shewmaker von der Sekte verbannt

ShortNews berichtete bereits Anfang Mai über Lee Shewmaker, einem Veterinär aus Florida, der sich aus den Fängen der Sekte lösen konnte, nachdem er seit 1990 über eine halbe Million Dollar an Scientology gespendet hatte.

Lee nannte Scientology-Anführer David Miscavige einen Betrüger und bedauert nun sein Verhalten, der Sekte über die Jahre hinweg so viel Geld gegeben zu haben.

Im Gegenzug für diese Kritik erhielt Shewmaker nun von der Sekte den Bescheid, dass er als eine "unterdrückerische Person" gebrandmarkt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Scientology, Sekte, Lee
Quelle: tonyortega.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2014 14:55 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Is ja n Ding, hätte NIEMAND erwartet...
Kommentar ansehen
09.07.2014 16:19 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
>>Lee nannte Scientology-Anführer David Miscavige einen Betrüger<<

Ja und er hat Recht!!! Und wie er Recht hat.

Und Betrüger sind noch dazu, die ganzen Handlanger, die es ihm ermöglichen.

Die Scientology Organisation kann nur existieren, weil es Mitglieder gibt die den Betrug von ganz oben nach ganz unten bringen. Eine Kette kann nur funktionieren wenn jedes einzelne Glied schön mitmacht ohne nachzudenken.

Ist dann nur der eine ein Betrüger?

Und by the way, es ist eine Ehre diesen gelben Zettel zu bekommen heutzutage. Er steht als Zeichen dafür, daß man es geschafft hat die Augen aufzumachen und sich losgelöst hat von einer vom Verfassungsschutz kontrollierten Vereinigung mit Strukturen, die an eine totalitäre Diktatur grenzt. Doch vielleicht sogar ein Tick schlimmer ist.

Ansonsten kann man diesen gelben Zettel auch für etwas anderes nutzen, im falle das einem das Toilettenpapier ausgegangen ist. Denn im realen leben hier draußen, ist er soviel wert wie das Monopoly Geld.

Und ja jetzt wird er wirklich ÜBERLEBEN,......im Gegensatz zu vielen anderen, die leider das "Abenteuer" Scientology Organisation, nicht überlebt haben.
Kommentar ansehen
10.07.2014 01:31 Uhr von Xenu_sucks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ mammamia

Bevor du wieder wie jeden Donnerstag hier sinnlos rum"moser"st, beantworte endlich meine Frage!

Welches Gericht hat in Deutschland ein Urteil gefällt, das besagt, dass die Texte über OT 8 falsch sind und nicht verbreitet werden dürfen?
Kommentar ansehen
10.07.2014 10:50 Uhr von platissimo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ach ja. jeder andere Verein würde jemanden auch ausschliessen der seinen Verein attackiert. Bei Scientology nicht anders.
Kommentar ansehen
10.07.2014 11:12 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Du irrt die sehr ´platissimOSA´!

Menschen die gegen Scientology auftreten „attackieren“ nicht die Organisation. Sie greifen die Verbrechen, den Missbrauch, den Betrug, die Zerstörung von Familien, usw. an, die geradezu täglich von Scientology begangen werden. Nicht eine neue Attacke kommt jeden Tag, sondern eine neuer Erfahrungsbericht wie ihre Anhänger missbraucht werden, eine neue Klage die eingereicht wurde, oder ein neuer Beweis welche Lügen erzählt werden.

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
10.07.2014 11:17 Uhr von HamburgerJung200
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
>>Ach ja. jeder andere Verein würde jemanden auch ausschließen der seinen Verein attackiert. Bei Scientology nicht anders.<<

Wirklich???? :) Ist das sooo?

Nur leider bleibt es bei dem "Verein" nicht bei einem Ausschluss, die Scientology Organisations Sekte, jagt dann diese ex Mitglieder die frei reden möchte hinter her,

versuchen sie zu ruinieren, trennen die Familien, versuchen deren Leben so schwer wie möglich zu machen, hacken ihre eMails, filmen sie 24std, belästigen deren Nachbarn mit schmutz- Kampagnen, veröffentlichen deren Beichten die eigentlich dem Beichtgeheimnis unterliegen, erpressen sie, wie im falle Bob Minton um nur einen zu nennen, fertigen Mappen an über die Person, füllen sie mit dem Inhalt den sie aus den Beichten entnommen haben, und verteilen sie zb auf der Arbeit derjenigen, so das der Chef und die Mitarbeiter einen schlechten eindruck bekommen..........soll ich weitermachen, oder reicht das fürs erste....
Kommentar ansehen
10.07.2014 18:24 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Die „Unterdrückerische Person“, welche auch als „Antisoziale Persönlichkeit“ bezeichnet wird, ist nichts weiter als ein Begriff aus der Psychiatrie und gilt dort als Synonym für „psychopathische Persönlichkeit“. Dieser Ausdruck gilt als Schmähbezeichnung für alle Scientology-Gegner, denen pauschal kriminelle Absichten unterstellt werden und denen die Scientology-Ideologie eine Funktion als Sündenbock zuweist. Im politischen Feindbild der Scientology Organisation gelten – neben Psychiatern und Psychologen – alle Kritiker der Organisation (Aussteiger, Anonymous-Aktivisten, Politiker, Sektenbeauftragte der Kirchen, Journalisten, Wissenschaftler etc.), die von ihrer Meinungsfreiheit Gebrauch machen, als antisoziale Persönlichkeiten, Unterdrücker oder Geisteskranke, die in einer zukünftigen scientologischen Gesellschaft damit rechnen müssen, „ausgesondert“ zu werden. Laut L. Ron Hubbards Verschwörungstheorie sind exakt 2,5 % der Menschheit in die Kategorie des „enemy“ (Scientology-Feindes) einzuordnen und können eliminiert werden."

http://chanology-wiki.info/...
Kommentar ansehen
10.07.2014 21:33 Uhr von Cleary
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
na da hat aber der eine oder andere eine arge Profilierunsneurose - es stimmt einfach nicht, dass alle "Sektenexperten, Anonymous, Journalisten ... etc. zur unterdrückerischen Person erklärt werden. Aber wer sonst keine Hobbies hat, muss sich halt was ausdenken ... es ist ganz einfach, klar und logisch im Ethik-Buch nachzulesen. Bungt ;)
Kommentar ansehen
10.07.2014 21:53 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal das nette schönreden clearly, sogar mit zwinker smiley....wie nett....doch überaus 1.1 (versteckt feindselig) denn im Ethik buch steht halt nur das was die Öffentlichkeit lesen darf.
Wenn man nur dieses tut, und zwar das Ethik Buch aus den 70gern nimmt, dann sieht die Welt schon ganz anders aus.

Der gute Führer hat sich ganz schön zu schaffen gemacht an den neuen ausgaben. Da steht nur noch die hälfte drin. Und euch benebelten hat man es als verbesserte Ausgabe verkauft, mittlerweile zum 5ten mal.

Aber entweder bist du zu Jung, oder wie schon oft erlebt zu dumm, um das zu verstehen.

Es gibt da noch ganz andere Bulletins von Hubbard, aus der Apollo Zeit. Die wird man hier in der Öffentlichkeit nicht so schnell sehen...... die gibt es noch nicht mal im Netz. So und jetzt kannst Du einen zwinker Smiley dahinter machen.

PS und von wegen keiner versteckten Datenlinie....euer Führer hat auch dafür gesorgt, daß es sie gibt. Nice dreams kann man nur dazu sagen.

[ nachträglich editiert von HamburgerJung200 ]
Kommentar ansehen
11.07.2014 01:34 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...was steht denn in diesen Bulletins?
Kommentar ansehen
11.07.2014 10:25 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Technical Bulletins, Ausgabe 1976:

"Die VERTEIDIGUNG von was auch immer ist UNHALTBAR. Der einzige Weg, wie irgend etwas verteidigt werden kann, ist ANZUGREIFEN. Und wenn Sie sie jemals vergessen, dann werden Sie jede Schlacht verlieren, in die Sie jemals verwickelt werden, sei dies bei persönlichen Konversationen, öffentlichen Debatten oder im Gerichtssaal. SEIEN SIE NIE AN DEN ANKLAGEPUNKTEN INTERESSIERT, KLAGEN SIE selbst NOCH VIEL MEHR AN, und sie werden GEWINNEN. Und die Öffentlichkeit, die Sie hat gewinnen sehen, wird dann die Kommunikation empfangen, dass Scientologen GEWINNEN. Lassen Sie die Leute nie einen anderen Eindruck gewinnen als den, dass die Scientology alle ihre Ziele erreicht."

Die Kasperköppe hier müssen dann wohl auch nochmal Rapport abgeben, warum sie immer nur bis zu den haltlosen Vorwürfen, Beleidigungen und Diskreditierungen kommen, aber das mit dem Eindruck des "Gewinnens" einfach nicht klappen will...
Kommentar ansehen
11.07.2014 23:48 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sooma,
Hauptsache, die glauben das selber...
Kommentar ansehen
12.07.2014 00:46 Uhr von COB-Vyrus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich erkläre hiermit "Cleary" zur "Unterdrückerischen Person der Allgemeinheit"!!!!

Cleary, du als Person bist für uns, die wir hier in Deutschland leben, nicht existent.

Deine dümmlichen Kommentare werden mit aller Entschiedenheit zurückgegeben.

Deine Nachrichten sind Müll, und somit überflüssig!!!

Du bist eine "UPdA"!!!

[ nachträglich editiert von COB-Vyrus ]
Kommentar ansehen
17.07.2014 11:39 Uhr von mammamia
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich ob hier nur Anons mit ihrer Scientophobie auftreten und einfach Bashing von Scientologen machen...kein Wunder dass sie nur mit Masken auftreten, denn dann können sie sich hinter dem Stuss verstecken.
Übrigens OT8 Urteil stammt von einem Stuttgarter Gericht aus den 90er Jahren...genaue Details findet man mit etwas Grips ganz easy!
Kommentar ansehen
21.07.2014 21:15 Uhr von Xenu_sucks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann stell doch mal einen link zu dem angeblichen Urteil ein! Aber dann würde ja jeder sehen, dass dort kein Wort von dem drinsteht, was du behauptet hast!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?