09.07.14 12:37 Uhr
 1.158
 

USA: 17-Jährige schrieb vor Verschwinden beängstigende Nachricht in Tagebuch

Kurz vor ihrem Verschwinden am 23. Juni schrieb eine 17-Jährige mehrere Einträge in ihr Tagebuch. Eine der Nachrichten lautet: "Wenn Du dies liest, bin ich entweder verschwunden oder tot."

Die Mutter berichtet, dass ihre Tochter diese beängstigende Nachricht eine Woche vor ihrem Verschwinden verfasst hat. Man wisse nicht, worin das Mädchen verwickelt war, aber sie war in letzter Zeit sehr verängstigt, so die Mutter weiter.

Man vermutet nun, dass das Mädchen aus Camas im US-Bundesstaat Oregon einem Menschenhändlerring zum Opfer gefallen sein könnte. Bei ihrem Verschwinden ließ die junge Frau ihre Brille, ihre Kreditkarte und andere persönliche Gegenstände zurück.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Nachricht, Tagebuch, Verschwinden
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2014 16:37 Uhr von omar
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sieht irgendwie maskulin aus... :/
Kommentar ansehen
10.07.2014 09:03 Uhr von Naikon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ist das jetzt die mutter oder die tochter auf dem bild?

[ nachträglich editiert von Naikon ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?