09.07.14 12:35 Uhr
 572
 

Österreich: Umstrittenes Life-Ball-Plakat mit nacktem Transgender keine Pornografie

Der Wiener "Life Ball" hatte mit einem Plakat für Aufregung gesorgt, das ein splitternacktes Transgender-Model zeigte (ShortNews berichtete).

Sowohl eine Privatperson, als auch die Partei FPÖ erstatteten wegen des Motivs Anzeige, weil es ihrer Meinung nach pornografisch sei.

Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren jedoch wieder ein und stellte fest, dass das Poster nicht gegen das Pornografiegesetz verstoße.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Plakat, Pornografie, Transgender, Life-Ball
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen
Irak: Kampf gegen Terrormiliz IS - Militäroffensive auf West-Mossul gestartet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2014 13:10 Uhr von Komikerr
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Tja Der.Blonde, da hast du dich auch schon geoutet :), du pöser, pöser Nazi.

Und du hast es erfasst, es soll normal sein und toll werden.
Es findet zur Zeit ein Indoktrinationsverfahren statt, um genau das der breiten Masse als "Normal" zu verkaufen.
Kommentar ansehen
09.07.2014 13:24 Uhr von Komikerr
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Mischwesen?

Sry ich bin keine Schnecke oder Amöbe.
Und sobald Menschen, die KEINE Eierstöcke haben, Kinder werfen können, dann können wir uns über Mischwesen unterhalten.
Aber solange u.a. vorallem die Fortpflanzung auf Unmischige Sexuallorgane angewiesen sind, sollte man vielleicht doch auf Männlein / Weiblein zurück greifen.

Aber was ich noch besser finde... bzw erkläre es mir:
Warum müssen sich diese Personen so in der Öffentlichkeit projizieren? Und dazu noch auf ihre Sexualität reduzieren?
Sry ich lauf auch net rum und sag jedem: He ich bin ne Frau, meine Titten sind meine Pussy sind echt
Und ehrlich, mir ist noch keine Person untergekommen, die das macht... und ich wohn in Köln
Kommentar ansehen
09.07.2014 14:13 Uhr von ted1405
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@LOCSA_XIII:

Etwas zu tolerieren oder nicht zu tolerieren ist ganz allein Deine Sache.

Allerdings ist es eine ganz andere Sache, wegen irgend einer Meinung eines anderen Menschen derartig beleidigend wie Du zu werden. Das ist aber wohl ein Musterbeispiel für alles, was mit dem Thema zu tun hat, denn ich gehe stark davon aus, dass Du Dich Transgendern ähnlich freundlich verhältst, obwohl selbige Dir persönlich niemals etwas zu Leide getan haben oder tun werden.

Ich bin mal so frei, Deinen Kommetar bei SN zu melden ... denn ICH halte dein Verhalten ich für absolut abnormal und intolerabel.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
09.07.2014 16:39 Uhr von omar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eintritt ab 18, und schon erledigt sich die Diskussion...
Kommentar ansehen
10.07.2014 12:06 Uhr von GroundHound
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Komikerr:

"Warum müssen sich diese Personen so in der Öffentlichkeit projizieren? Und dazu noch auf ihre Sexualität reduzieren?"

Weil sie genau wegen ihrer Sexualität ausgegrenzt, diskriminiert und teilweise noch verfolgt wird.
Transsexuelle, Homosexuelle mussten sich Jahrtausende lang verstecken.
Wer verlangt, dass sie sich weiterhin verstecken, verlangt nichts weiter, als genau diese Unterdrückung.

"Normale" Sexualität wird uns täglich noch und nöcher um die Ohren gehauen. Jeder zweite Werbeclip spielt auf (heterosexuelle) Sexualität an. Überall prangen uns fast nackte Frauen auf Plakaten und Zeitschriften entgegen. Heterosexuelle Pärchen küssen sich in der Öffentlichkeit, halten Händchen. Machosprüche hört man auch tagtäglich.

Aber wehe, Homosexuelle, oder Transsexuelle zeigen sich. Dann heißt es gleich: "Warum können die das nicht für sich privat behalten?"
Genau DAS ist DIskriminierung.

Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.
Kommentar ansehen
10.07.2014 12:26 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Umstrittenes Life-Ball-Plakat mit nacktem Transgender keine Pornografie

Trotzdem noch unnatürlich!
Kommentar ansehen
15.07.2014 08:58 Uhr von LadyBoyBarbie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Glückwunsch zu einer richtigen Entscheidung. Dieses Plakat ist keine Pornografie sondern ein Stück wertvolle Kunst!!!
Und alle die etwas dagegen haben (meistens minderbemittelte Hetero-Krüppel wie "Der.Blonde" sollten einfach wegschauen, falls Sie die Schönheit von Carmen Carrera zu sehr verunsichert ;-)
Kommentar ansehen
21.07.2014 10:26 Uhr von LadyBoyBarbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der.Blonde
Auch wenn die meisten Ladyboys zur Prostitution gezwungen werden und dabei sogar oft von deinen Sextouristen vergewaltigt und missbraucht werden sind Sie immer noch geistig intakter als solche Exemplare eines "Hetero-Krüppels" wie sich aus deinem Kommentar herauslesen lässt. Und hinters Licht wird außer du bemitleidenswerter Bauer niemand geführt, Massen von Touristen kommen nur wegen den Ladyboys überhaupt nach Thailand.
Am Ende bleibt nur zu sagen dass du am Besten nur weiter in deiner armseligen, fragilen hetero-fantasiewelt leben solltest, denn wenn du irgendwann begreifst dass diese nicht existiert sind es miestens solche menschen wie du die zu fanatischen sektenanhängern und terroristen werden ;-)
R.I.P ;-)

[ nachträglich editiert von LadyBoyBarbie ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?