09.07.14 12:25 Uhr
 577
 

Niedersachsen: Vermeintliche Leiche begann plötzlich wieder zu atmen

Aufmerksame Nachbarn hatten im niedersächsischen Stadthagen die Polizei angerufen, nachdem sie eine 79-jährige Nachbarin längere Zeit vermissten.

Zwei Sanitäter betraten die Wohnung der älteren Dame und stellten zunächst den Tod der Seniorin fest. Diese lag bereits schon drei Tage hilflos in ihren Räumlichkeiten.

Doch ein Polizist entdeckte kurze Zeit später nur zufällig, dass die 79-Jährige noch lebte und atmete. "Dem Kollegen standen vor Schreck die Haare zu Berge", erklärte ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Leiche, Niedersachsen
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Berlin/ Urteil: Lebenslang wegen Raserei
Russland: Zehntausende Demonstranten fordern Aufklärung an Mord von Politiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2014 14:10 Uhr von Darkman149
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Setzen, 6. Ich hätte wenigstens noch erwartet, dass hier in der News steht wie es ihr inzwischen geht. Die Quelle schreibt dazu "den umständen entsprechend gut". Dieser kleine Satz hätte auch hier noch Platz gefunden!
Kommentar ansehen
09.07.2014 14:49 Uhr von jpanse
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm
Das lässt einen Organspendeausweis in einem völligen anderem Licht erscheinen...

Jaja, das wird nix mehr. Nehmt euch was ihr braucht.

Wie haben die den Tod der Frau festgestellt? Im vorbeifahren?
Kommentar ansehen
09.07.2014 15:08 Uhr von Robeuten_II
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es noch eine andere Quelle, als Spiegel online? Finde es, gelinde gesagt, irritierend, daß Rettungssanitäter "den Tod feststellen" - m.W. machen das Ärzte, und auch nur die können einen Totenschein ausfüllen!
Also, Polizei weiß nicht, was Sani darf, Sanis überschreiten ihre Kompetenzen, aber strafrechtliche Konsequenzen werden ausgeschlossen - aber, wehe, Du fährst 5 km/h zu schnell!!!!
Kommentar ansehen
09.07.2014 15:22 Uhr von httpkiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jpanse
Rate mal, warum ich kein Organspender bin.
Da wird dann schon mal sehr schnell entschieden.
Kommentar ansehen
09.07.2014 15:27 Uhr von jpanse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich selber bin auch kein Inhaber eines solchen, aus eben genannten Grund...
Kommentar ansehen
09.07.2014 15:42 Uhr von Robeuten_II
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Dame wird auch keinen Organspenderausweis gehabt haben - da hätten dann zwei Ärzte unabhängig voneinander den Hirntod feststellen müssen...
Kommentar ansehen
09.07.2014 18:55 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Von einer 79-jährigen würde ich kein Organ annehmen, ich glaube, hier gibt es Altersgrenzen.
Kommentar ansehen
11.07.2014 16:38 Uhr von Robeuten_II
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
79 Jahre=kalendarisches Alter.
Biologisch kann die jünger oder älter sein - ich würde z.B. auch nicht die Leber eines 38-jährigen Trinkers haben wollen.
Mit 79 gehen auf jeden Fall z.B. die Hornhäute der Augen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?