09.07.14 11:20 Uhr
 178
 

Kleintransporter mit zwei Alpakas, sieben Eseln und einem Känguru gestoppt

Auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz wurde gestern von der Polizei ein überladener Kleinlaster gestoppt. Der Kleintransporter war beladen mit einem Fahrer, zwei Alpakas, sieben Eseln und einem Känguru.

Der 28-jährige Fahrer war mit den Tieren auf dem Weg von Holland nach Polen. Dies ist eine Strecke von mehr als 1.000 Kilometern Länge. Während der Fahrt hatten die Esel jeweils ca. vier Quadratmeter Platz, die anderen Tiere jeweils ca. zwei Quadratmeter.

Da der Fahrer für die Alpakas und das Känguru keine Papiere vorweisen konnte, wurden die Tiere in eine Auffangstelle gebracht. Mit den Eseln durfte der Fahrer die Fahrt fortsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: zwei, Känguru, Esel, Kleintransporter
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen