08.07.14 19:47 Uhr
 254
 

Studie: Neuer Alzheimer-Test entwickelt

Forscher haben jetzt einen neuen Alzheimer-Test entwickelt, der es ermöglicht festzustellen, ob Alzheimer Risikopatienten tatsächlich Gefahr laufen an der Krankheit zu erkranken.

Dafür nutzen die britischen Forscher offenbar ein bestimmtes Protein zur Identifizierung der Krankheit. Dies taucht zumeist bei Personen auf, die bereits kognitive Beeinträchtigungen aufweisen.

Die Forschungen könnten dafür sorgen, dass die Entwicklung von Medikamenten vorangetrieben werden.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Test, Alzheimer
Quelle: webmd.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 19:48 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Studie: Neuer Alzheimer-Test entwickelt

Dummerweise vergessen, wie!
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:20 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus dem gesteigerten Risiko kann man schlussfolgern, dass die Lebensweise, also Umgebung, Gewohnheiten usw. eine falsche ist und sollte sein Verhalten korrigieren. Medikamente sind da nur zur kurzfristigen Linderung. Solange die Ursache nicht beseitigt wurde, setzt man diesem Risiko nicht nur sich selbst, sondern auch seine Nachfahren aus. Das sollte doch überzeugen, seine (Ess-)Gewohnheiten zu überdenken, möchte man meinen...

Eine potentielle Erkrankung fruchtet dann nur, wenn sie für sich einen Nährboden findet.

Wenn man gegen alles vorgehen würde, was sich durch die falsche Lebensart der Menschheit in den Genen festgesetzt hat, vor allem über die letzten Jahrhunderte, dann könnte man diese gleich neu kodieren...

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte seine umstrittene "Donald Trump Stiftung" auflösen
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?