08.07.14 18:24 Uhr
 986
 

Flugzeugcockpits in Zukunft nur noch mit Bildschirmen statt Fenstern?

Flugzeugbauer Airbus hat jetzt ungewöhnliche Zukunftspläne vorgestellt.

Dort stellt man sich vor, in Flugzeugcockpits in Zukunft die Fenster weg zu lassen und sie durch mehrere Bildschirme zu ersetzen.

Realisiert werden könnte dieses Vorhaben unter anderem mittels Projektoren, Laser, Hologrammen oder OLED-Panels. Einer der vielen Vorteile wäre ein wesentlich größeres Sichtfeld für die Piloten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Flugzeug, Zukunft, Fenster
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 18:33 Uhr von Sirigis
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Zuviel Technik, derzeit noch. So ein Rest Aussicht wäre als Hinterhandwaffe gar nicht so schlecht. Wir sind technisch noch nicht ganz so weit, nur mal meine Meinung.
Kommentar ansehen
08.07.2014 18:35 Uhr von Allmightyrandom
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann Stromausfall...
Kommentar ansehen
08.07.2014 18:36 Uhr von funnymoon
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Stromausfall kannst Du so eine Kiste eh nicht mehr in der Luft halten!
Kommentar ansehen
08.07.2014 18:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da reicht schon ein kurzer in der Steuerleitung für die Bildschirme und man fliegt Blind...
Kommentar ansehen
08.07.2014 19:07 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So lange man im Notfall die Teile wegklappen kann und dahinter ein Fenster ist gerne. Zumindest wären dann die Laserpointerarschlöcher auch Geschichte.
Kommentar ansehen
08.07.2014 19:23 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird bei den Über Über Über Über... Schall Fliegern dann schon sein, da Fenster dann eine Große Schwachstelle sind. Aber falls die Monitore ausfallen, gibts ja vielleicht so eine Art Rollos, was die Fenster dann frei macht. Würde ja theoretisch gehen.
Aber wie schon erwähnt wurde, wenn die komplette Steuerung heutzutage ausfallen würde, ist da auch heute schon Feierabend...
Kommentar ansehen
08.07.2014 19:24 Uhr von generalviper
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Bei Stromausfall kannst Du so eine Kiste eh nicht mehr in der Luft halten!"

Auch ohne Strom / Kerosin bleibt ein Flugzeug weiterhin steuerbar. Alle wichtigen Bedienelemente sind so ausgeführt, das die mechanische Übertragung jederzeit gewährleistet werden kann.

Auch ein "altmodischer" Kompass und Geschwindigkeitsmesser sind immer vorhanden. Das Problem wird eher sein, ob die Piloten ohne diese Hilfselemente das Flugzeug überhaupt noch beherrschen.

Übrigens können die meisten Flugzeuge selbst einen kompletten Triebwerksausfall kompensieren, und bis zu 100 km weit "segeln" um einen Flughafen anzusteuern.
Kommentar ansehen
08.07.2014 19:31 Uhr von bigpapa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Da irrst ihr euch aber.

Viele wichtigen Systeme haben Strom-unterstützung wie zum Beispiel die Ruderanlage. Sie selbst funktionieren allerdings hydraulisch auch ohne Strom.

Das bedeutet in der Praxis.
Fällt der Strom aus, muss der Kapitän schuften wie ein Ochse aber er kann das Steuer noch bedienen.

Davon abgesehen hat die Sache ein 2. Harken.

Wie ihr euch vielleicht an den Unfall neulich erinnert. Die Piloten da haben geübt, so nah wie möglich an eine Maschine heran zufliegen. Das macht man damit man sehen kann, ob im Cockpit noch Reaktionen sind.

Nun ein einfaches Szenario. Funkanlage fällt aus. Pilot kann sich nicht verständigen mit Bodenstadtion.

Mit Monitor : So eine Sicherungsstaffel steigt auf, und sieh die Rückseite des Monitors. :) Resultat : Rakete GET FIRE.

Normale Scheibe. Kapitän winkt den Piloten. Deutet auf seine Kopfhörer und die verständigen sich mit Handzeichen.

Fragt mich aber jetzt nicht in welcher der beiden Maschine ich lieber sitze. :)

@BastB
Du hast keine Ahnung. Es gibt dokumentierte Fälle wo auf einer Start / Landbahn ein Kapitän durchgestartet ist, weil er ein Objekt auf der Bahn gesehen hat. Wenn die Piloten nicht ausweichen können, wieso muss ich dann als Fluggesellschaft die hochbezahlten Leute da vorne ins Cockpit stecken. `??

Denk mal drüber nach. Nicht einmal Züge dürfen ohne Zugführer fahren, und glaub mir das ist einfacher als fliegen. (Ich hab ne Modelleisenbahn, da ist das auch nur Computersteuerung).

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.07.2014 19:40 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Flugzeugcockpits in Zukunft nur noch mit Bildschirmen statt Fenstern?

Ist ja bestimmt sicherer, weil Scheiben ja bekanntlich so oft mit elektronischen Problemen zu tun haben...
Kommentar ansehen
08.07.2014 20:48 Uhr von Ne-La-Ru
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So viel Halbwissen auf einem Fleck.

Fakt 1: Ohne Strom kommen die modernen Kisten runter wie ein Stein.

Fakt 2: Es gibt alternative Stromenerzeugungssysteme im Flugzeug. APU und die Ratte und in Zukunft bestimmt noch ein System. ;)

Fakt 3: Wer darüber diskutiert das der hydraulische Druck abfällt, der muss sich auch mit abgerissenen Stahlseilen rechnen. Kein System ist perfekt.

Fakt 4: Erstaunlicher weise ist bei den meisten Unfällen mit Flugzeugen die Ursache menschliches und nicht technisches versagen. Denkt mal darüber nach ;)

Fakt 5: Piloten brauchen keine Fenster, nicht umsonst gibts den Instrumentenflug auch "Blindflug" genannt. ;)

Fakt 6: Fenster haben sich schon oft als Schwachstelle eines Flugzeuges herausgestellt. Eine Sorge weniger.

Fakt 7: Kameras sind leichter als Fenster... Man kann also mehr davon verbauen.
noch dazu: Wie wäre es mit Lichtleitern? als Notsystem? ;)
Ein paar Glasfasern brauchen nur wenig Platz und funzen am Tag, und in der Nacht helfen eh keine Fenster. Oder vll sogar eine Nightshot Kamera wie bei Drohen. O_o


Fakt 8: Wusstet ihr das die " Tür schließen" Knöpfe im Aufzügen zu 99% ohne Funktion sind?
Warum? Tja der Mensch möchte gern das Gefühl von Kontrolle haben.
Tja die Zeiten sind vorbei.... ;) Lernt damit zu leben und gestaltet aktiv unsere Zukunft. Nur so können wir Fortschritt und Umweltschutz unter einen Hut bringen. ;)

Ich halte die Bildschirme für den nächsten logischen Schritt. Eine weitere Möglichkeit die Effizienz der Flugzeuge zu steigern. Ist nicht nur gut für die Fluggesellschaften.

[ nachträglich editiert von Ne-La-Ru ]
Kommentar ansehen
08.07.2014 22:20 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mechanische Steuerung im A380 sozusagen .

Auf der Länge würde der Reibungswiderstand der Gestänge / Seile Wahrscheinlich so hoch sein , das Du das Ruder nicht mehr bewegen kannst .

Gestänge/Seile gibt es schon lange nicht mehr , auch in der Militärischen Luftfahrt so gut wie abgeschafft .

Fly-by-wire oder auch Fly-by-light sind die Steuerungsübertragungsarten die Heute in der Luftfahrt verwendet werden . Die riesigen Steuerknüppel sind nur Verzierung , ein Joystick würde genügen .

Aber wenn der Vogel absolut KEIN Saft mehr hat , dann fällt Er runter.
Kommentar ansehen
09.07.2014 10:17 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Redundanz der Systeme angeht:
Wenn man genügend elektronische Systeme einbaut steigt auch die Chance dass Haupt- UND Reservesystem IRGEND einer relevanten Stelle ausfallen...

Klar kann man ganz ohne Strom kein modernes Flugzeug fliegen, das heißt aber nicht dass man noch mehr anfällige Systeme einsetzen muss. Man könnte ja auch einfach die Sicht um Monitore um die Fenster herum ergänzen. Auch als Pilot fänd ich es nicht schön den ganzen Tag nur auf Monitore zu gucken... dann könnte man das Cockpit im nächsten Schritt auch ganz weglassen und die Flugzeuge fernsteuern. Pilotenscheine werden dann mit dem MS Fight Simulator gemacht.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?