08.07.14 17:30 Uhr
 254
 

Umstrittener Apple-Lieferant: Foxconn will Belegschaft durch Roboter ersetzen

Foxconn ist Chinas größter privater Arbeitgeber und der umstrittene Zulieferer für viele Apple-Produkte. Nun will er wohl auf einen Teil seiner Millionenbelegschaft verzichten.

Foxconn will zehntausende Roboter zur Herstellung der Apple-Produkte einsetzen.

Die 10.000 bestellten Fertigungsroboter kosten zwischen 20.000 bis 25.000 Dollar pro Stück und sollen iPads und das kommende iPhone 6 zusammensetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Roboter, Belegschaft, Foxconn, Lieferant
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 19:16 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wohl eine direkte folge der ständig steigenden Lohnkosten China. Bald werden die in Richtung Afrika outsourcen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?