08.07.14 17:11 Uhr
 536
 

Manhattan: Madonna muss nicht als Geschworene auftreten, weil sie zu berühmt ist

Popstar Madonna war gewillt ihre Bürgerpflicht als Geschworene in Manhattan zu erfüllen, doch man verzichtete freiwillig auf die 55-Jährige.

Gerichtssprecher David Bookstaver sagte, Madonna sei zu berühmt für die Aufgabe und hätte nur von dem Prozess abgelenkt.

In den USA müssen sich alle zur Vorladung melden, die zum Geschworenendienst gerufen werden. Madonna kam auch, allerdings mit einer Stunde Verspätung, die ihr wohl vom Gericht erlaubt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Madonna, Manhattan, Geschworene
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?