08.07.14 12:36 Uhr
 10.402
 

Irak: ISIS-Krieger fordern unverheiratete Töchter als Sex-Sklavinnen

Die ISIS-Terroristen haben die Stadt Mossul im Norden des Irak unter Kontrolle und dort Plakate angebracht, auf denen sie Familien auffordern, sie in eigenartiger Weise zu unterstützen.

Man solle ihnen ihre unverheirateten Töchter übergeben, damit diese ihnen sexuell zu Diensten stehen und somit den "Heiligen Krieg" unterstützen.

"Unsere Stadt wurde in drei Bereiche aufgeteilt. Je nach Wochentag kamen die ISIS-Kämpfer in verschiedene Häuser, nahmen sich, was sie wollten", so eine Frau, der die Flucht gelang: "Ich weiß von mindestens drei Männern, die getötet wurden, weil sie ihre Töchter nicht hergeben wollten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Irak, Krieger, Isis
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche haben Schaum vor dem Mund, wenn sie das hier lesen
Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 12:40 Uhr von Tuvok_
 
+142 | -3
 
ANZEIGEN
Tja war doch klar das das im namen ihres "Heiligen Kriegs" passiert. Primitv Rückständiges Gesocks
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:44 Uhr von Pils28
 
+10 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:44 Uhr von architeutes
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Und die Nachbarstaaten wollen die Sache mit guten zureden unter Kntrolle bringen.
Der ISIS ist es völlig egal was bei dieser "Islamkonferenz" in der Türkei verkündet wird.
Die trauen sich doch alle gegenseitig nicht über den Weg und das nutzt die ISIS geschickt aus.
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:57 Uhr von einerwirdswissen
 
+62 | -6
 
ANZEIGEN
Und die Welt schaut weg.
Naja,Sanktionen gegen Russland sind ja wichtiger.
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:58 Uhr von architeutes
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2014 13:14 Uhr von architeutes
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2014 13:23 Uhr von Maedy
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Boko Haram macht es vor und Isis nach...die armen Frauen !!!
Kommentar ansehen
08.07.2014 13:29 Uhr von TK-CEM
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
ISIS = Gotteslästerung
ISIS = Weltfremd
ISIS = Blutlüstern
ISIS = Machtgeil
ISIS = Menschenverachtend

Wer um Himmels Willen hat die Büchse der Pandora geöffnet und diese Plage über diesen Planeten rausgelassen? DAS sind keine Menschen - bestenfalls abartige Kreaturen mit verkrüppeltem bis gar keinem Hirn. Oder sind das etwa die gefürchteten Außerirdischen?

Alien Revolution 2.0 Realgame. Mist - bin gar kein Zocker. Also muss es die Viecher wirklich geben. Mal sehen, wann die bei uns ihr Unwesen treiben . . . . .

So what - it´s my project only.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:02 Uhr von Marco Werner
 
+41 | -0
 
ANZEIGEN
Erst die unverheirateten Töcher als Sexsklavinnen einfordern und diese dann aufhängen, weil sie außerehelichen Sex hatten ? Das würde genau in die Logik dieser Religionsspinner passen.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:16 Uhr von quade34
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Die brauchen die Mädchen nur zum üben, damit sie nach dem Märtyrertod mit den 1000 Jungfrauen klarkommen.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:19 Uhr von Boon
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:36 Uhr von omar
 
+2 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:41 Uhr von architeutes
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@omar
Sie werden ja nicht missbraucht ,sie dienen den ISIS Kämpfern als Entspannung. Ist alles von Oben abgesegnet.
Träum weiter von der gerechten Lehre ,das sind Verbrecher die die Legimitation der Führung haben.Dschihadisten eben.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:53 Uhr von Schnulli007
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal, dass die USA schon die ersten "Ziele" in ihren Drohnen programmiert haben.
Wenn es die richtigen trifft: Feuer frei, beseitigt diese Bastarde.
Kommentar ansehen
08.07.2014 15:07 Uhr von usambara
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
In den 3 Jahren des Syrien-Krieges wurden zehntausende Frauen vergewaltigt- und die in Dörfern einfallenden Horden waren zumeist Regime-Truppen oder mit ihnen verbündete Milizen von Hisbollah bis SSNP.
Wie im Bosnien-Krieg wird es als eine Art ethnisch/religiöse Biowaffe gezielt eingesetzt.
Kommentar ansehen
08.07.2014 15:08 Uhr von TK-CEM
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Omar:
Was soll dran Propaganda sein? Überall wird in den Nachrichten darüber berichtet - sogar von einer Augenzeugin, die in letzter Sekunde noch entkommen konnte. Was das dortige Volk will, wissen wir nicht, weil diese Informationen bewusst von den dortigen "Gotteskriegern" unterbunden und/oder verfälscht werden. Was allerdings die SCHANDTATEN dieser ISIS betrifft, so verhält sich jedes Tier auf diesem Planeten humaner als die ISIS-Krieger. Und leider sind das auch keine Einzelfälle, sondern systematische Unterdrückung, und wer sich wehrt, muss sterben. Die Verbrechen und Greultaten von denen übersteigen alles bis jetzt dagewesene.

Warum gehst Du nicht dorthin und versuchst, die zur Vernunft zu bringen? Dann wirst Du nämlich schnell zu spüren bekommen, was bei denen System ist.

Wie man solche unwürdigen und menschenverachtenden Kreaturen wie dieser ISIS-Clan auch noch in Schutz nehmen kann, ist für mich nicht nachvollziehbar.

So what - it´s my project only.
Kommentar ansehen
08.07.2014 15:38 Uhr von Maverick Zero
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und da wundert sich jemand, dass Leute Gewaltphantasien bekommen, am heimischen Computer am liebsten selbst Raketen in den halbwegs fernen Osten lenken wollen und sich irgendwelchen Rechtsradikalen, Islam- und fremdenfeindlichen Gruppierungen anschliessen.
Und da wundert sich noch jemand...
Kommentar ansehen
08.07.2014 16:06 Uhr von Nickman_83