08.07.14 11:57 Uhr
 645
 

Großbritannien: Frau von Behörden zur Geburt ihres Kindes per Kaiserschnitt gezwungen

In Großbritannien ist eine schwangere Frau zur Geburt ihres Kindes per Kaiserschnitt gezwungen worden. Laut einem Bericht der "Daily Mail" brachen Polizisten die Wohnungstür der Frau auf und brachten sie gegen ihren Willen in ein Krankenhaus.

Zur Begründung hieß es, die Frau und das ungeborene Kind seien in Lebensgefahr gewesen. Die Frau hätte wegen extremer Angst vor Krankenhäusern jede medizinische Hilfe verweigert. Nach Informationen eines Gerichtes leidet die Dreißigjährige unter einer autistischen Störung.

Die Frau ist bereits Mutter von fünf Kinder von denen vier bei Adoptiveltern leben. Sie hatte ihre Schwangerschaften immer verheimlicht und zwei der Kinder zu Hause zur Welt gebracht. Angeblich soll ihr Partner mit einer Grillzange bei den Hausgeburten nachgeholfen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Geburt, Kaiserschnitt
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 12:07 Uhr von HumancentiPad
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
"Angeblich soll ihr Partner mit einer Grillzange bei den Hausgeburten nachgeholfen haben"

Was für ne Familie.....!
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:15 Uhr von AMB
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Weiß nicht wieso sich dann die Behörden einmischen, wenn es bisher immer geklappt hat, zumal ich einen Kaiserschnitt für eine so unatürliche Sache halte, daß ich das sogar mehr als Vergewaltigung sehe als eine im Sinne des Geschlechtsaktes.
Hier wird sowohl das Kind als auch die Mutter geschädigt, denn eine natürliche Geburt führt auch dazu, daß die Gefühle die dem Kind entgegen gebracht werden viel stärker sind.
Oder man wollte dies verhindern um wieder mal ein Kind wegnehmen zu dürfen.
Wer weiß ob es schon an eine Pflegefamilie verschachert wurde.
Kommentar ansehen
20.07.2014 18:16 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gebe AMB recht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?