08.07.14 11:30 Uhr
 400
 

Germering: Mitarbeiter redet Bankräuber Überfall wieder aus

Eine Bank in der Germeringer Bahnhofstraße wurde beinahe Opfer eines Überfalls, doch dieser konnte dank eines engagierten Mitarbeiters verhindert werden.

Ein 60-Jähriger mit Küchenmesser bewaffnet forderte von den Bankangestellten Bargeld, einer von ihnen schaffte es jedoch, dem Räuber dies auszureden.

Er "sprach den Mann daraufhin energisch an, worauf der Tatverdächtige von seinem Vorhaben abließ", wie die Polizei mitteilte, die den Mann ohne Widerstand festnehmen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Überfall, Bankräuber
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 11:52 Uhr von Launcher3
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Also, wenn der Typ in die Psycho eingefahren ist, waren wohl nicht viele "Überredungskünste" notwendig. Hätte mich schon interessiert, wie der Typ da aufgetreten ist...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?