08.07.14 11:28 Uhr
 4.618
 

USA: Ordensbruder mit Armutsgelübde gewinnt in Lotterie 259,8 Millionen Dollar

Ein Ordensbruder aus Tennessee hat in den USA den Powerball-Jackpot geknackt und damit 259,8 Millionen Dollar gewonnen.

Doch sein Glaube verbiete ihm, die Summe zu behalten, so der 58-Jährige, der als Mitglied der "Society of St. John the Evangelist" einem Armutsgelübde unterworfen ist.

Seinen Gewinn wird er nun spenden, einen kleinen Teil hebt er für seine Rente auf. Warum er überhaupt das Los gekauft hat, wollte er nicht verraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Dollar, Lotterie
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 11:55 Uhr von BigWoRm
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
er darf nichts behalten aber behält was für die rente.
sehr logisch
Kommentar ansehen
08.07.2014 11:58 Uhr von blade31
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann er überhaupt Geld für ein Los haben?

er spart für die Rente also bricht er irgendwann sein blödes Gelübde...
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:46 Uhr von fox.news
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
selbst wenn er "nur" 95% spendet, ist das doch immer noch eine riesige Summe und eine große Geste.

(die meisten würden das schließlich definitiv nicht)
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:14 Uhr von Hydra3003
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gewinn wäre jedoch auf 30 Jahre verteilt gewesen.
Der Ordensbruder hat sich jedoch für eine Einmalzahlung entschieden, daher bekommt er "nur" 115 Millionen Dollar.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:44 Uhr von Filzpiepe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Idiot!
Kommentar ansehen
08.07.2014 15:05 Uhr von IRONnick
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es trifft immer die Falschen :-)
Kommentar ansehen
08.07.2014 15:25 Uhr von Leif-Erikson
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Da muss man aber an enormer Delusion leiden wenn man selbst angesichts dieses Gewinns umbedingt in Armut leben will. Wenigstens spendet er das meiste aber für ihn persönlich nicht nachvolliehbar. Man lebt nur einmal und so ein Gllück widerfährt den aller aller aller wenigsten, in Armut leben könnte jeder.
Kommentar ansehen
08.07.2014 19:42 Uhr von mort76
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Leif-Erikson,
Geld macht nicht glücklich. Offensichtlich hat der Mann schon den Lebensstil gefunden, der ihn glücklich macht.
Er wird wohl kaum ein Armutsgelübte abgelegt haben, weil ihm langweilig war- wer die bewußte, freiwillige Entscheidung trifft, auf Luxus und Schnickschnack zu verzichten, ist unterm Strich sicher glücklicher als jemand, dessen Glück vom Geld abhängt.
Und derart hohe Lottogewinne haben schon so manchen Menschen letzten Endes ruiniert- hier gibts die Top Ten zum nachlesen:
http://www.zehn.de/...
Kommentar ansehen
09.07.2014 08:49 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann ein einzelner mensch mal schnell 260 millionen dollar (!!!!) gewinnen?? selbst in deutschland ist der maximalgewinn oft viel zu hoch, ich finde das sollte gerechter verteilt werden. und ja, bei jeder lottomillionär-news könnte ich PLATZEN vor neid und missgunst.

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
09.07.2014 09:49 Uhr von alex070
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BigWoRm

"er darf nichts behalten aber behält was für die rente.
sehr logisch "

@blade31

"er spart für die Rente also bricht er irgendwann sein blödes Gelübde... "

Falsch, er hat ein Armutsgelübte abgelegt, nicht ein Gelübte kein Geld besitzen zu wollen. Somit kann er durchaus Geld zum täglichen Leben mit "armen"/niedirigen Lebensstandard haben, aber er will nicht in Reichtum leben.

Ich finde es trifft mal genau den richtige, er wird das Geld schon an sinnvolle Einrichtungen spenden als es für seinen eigenen persönlichen Luxus zu verschwenden.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?