08.07.14 11:22 Uhr
 660
 

Erneuter Missbrauch von Dailymotion als Virenschleuder

Bereits im Januar war das Videoportal für eine ähnliche Aktion missbraucht worden. Laut Symantec enthält die Seite ein Exploit-Kit namens Sweet Orange.

Dieses kann Sicherheitslücken auf Rechnern identifizieren und so einen Trojaner namens Adclicker einschleusen, welcher Werbebanner eigenständig anklickt.

Symantec empfiehlt den Nutzern ihre Rechner aktuell zu halten. Dailymotion soll jetzt wieder sauber laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Missbrauch, Malware, Dailymotion
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europaweit massive Störungen bei Facebook
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 12:23 Uhr von stoske
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Windows! Es geht hier ausschliesslich um Windows, was denn auch sonst. Ausserdem sucht das Exploit-Kit nur nach Lücken in Flash, Explorer und Java, die allesamt bereits gepacht wurden. Es geht also nur um Windows-User mit verdammt alter Software. Und da es zahllose Trojaner gibt, die genauso verfahren, ist die Meldung eigentlich obsolet. Die Kernaussage bleibt dieselbe: Als Win-User muss ich mit so was grundsätzlich immer rechnen, aber das wissen wir alle längst.
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:26 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Problem also erledigt,den Rechner aktuell zu halten,sollte selbstverständlich sein.
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:26 Uhr von Rollenspieler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was für Werbebanner? Adblock+^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Witwe hat keinen Anspruch auf tiefgefrorenes Sperma ihres Mannes
Umfragewerte der AfD brechen ein: Nur noch acht Prozent
Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?