08.07.14 11:21 Uhr
 355
 

Forschung: 500 neue Bakterienarten im menschlichem Darm entdeckt

Forscher der Technischen Universität in Lyngby bei Kopenhagen haben 500 neue Bakterienarten im menschlichen Darm gefunden.

Diese Mikroorganismen im Verdauungssystem haben Einfluss auf viele Gesundheitsfaktoren und sogar die Psyche des Menschen.

Die Entdeckung soll nun vielleicht helfen können, wirksame Alternativen zu Antibiotika zu finden, gegen das immer mehr Menschen resistent sind: "Wenn wir mehr darüber wissen, welche Viren welche Bakterien anfallen, könnten Bakteriophagen eine realistische Alternative zu Antibiotika sein".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Bakterium, Darm
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 02:17 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wei, jetzt muss ich wohl alle 500 neue Namen lernen, damit ich mich mit mir selbst unterhalten kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?