08.07.14 11:21 Uhr
 354
 

Forschung: 500 neue Bakterienarten im menschlichem Darm entdeckt

Forscher der Technischen Universität in Lyngby bei Kopenhagen haben 500 neue Bakterienarten im menschlichen Darm gefunden.

Diese Mikroorganismen im Verdauungssystem haben Einfluss auf viele Gesundheitsfaktoren und sogar die Psyche des Menschen.

Die Entdeckung soll nun vielleicht helfen können, wirksame Alternativen zu Antibiotika zu finden, gegen das immer mehr Menschen resistent sind: "Wenn wir mehr darüber wissen, welche Viren welche Bakterien anfallen, könnten Bakteriophagen eine realistische Alternative zu Antibiotika sein".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Bakterium, Darm
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 02:17 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wei, jetzt muss ich wohl alle 500 neue Namen lernen, damit ich mich mit mir selbst unterhalten kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?