08.07.14 11:21 Uhr
 355
 

Forschung: 500 neue Bakterienarten im menschlichem Darm entdeckt

Forscher der Technischen Universität in Lyngby bei Kopenhagen haben 500 neue Bakterienarten im menschlichen Darm gefunden.

Diese Mikroorganismen im Verdauungssystem haben Einfluss auf viele Gesundheitsfaktoren und sogar die Psyche des Menschen.

Die Entdeckung soll nun vielleicht helfen können, wirksame Alternativen zu Antibiotika zu finden, gegen das immer mehr Menschen resistent sind: "Wenn wir mehr darüber wissen, welche Viren welche Bakterien anfallen, könnten Bakteriophagen eine realistische Alternative zu Antibiotika sein".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Bakterium, Darm
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 02:17 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wei, jetzt muss ich wohl alle 500 neue Namen lernen, damit ich mich mit mir selbst unterhalten kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?