08.07.14 10:29 Uhr
 1.874
 

Größter Vogel der Welt entdeckt - Fossil endlich freigelegt

Forscher aus den USA haben bereits vor über 30 Jahren das Fossil des größten Vogels der Erde entdeckt, welcher eine sagenhafte Flügel-Spannweite von 6,5 Meter besitzt. Nun ist es in mühevoller Arbeit endlich freigelegt worden.

Der Vogel, welcher den Namen Pelagornis erhielt, hat aber einen entscheidenden Nachteil, da seine Flügel-Spannweite zur Folge hat, dass das Abheben vom Boden erschwert wird.

Er brauchte nach neuen Erkenntnissen einen Vorsprung oder Ähnliches, um durch die Luft gleiten zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Vogel, Fossil
Quelle: scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 15:40 Uhr von IRONnick
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
na, ob das stimmt ?
Es wird auf jeden Fall mehr Vorteile als Nachteile gehabt haben, sonst hätte sich diese Flügelspannweite nicht entwickelt.
Vermutlich war er ein Segler und nur sehr selten am Boden, denn Vögel sind ja im Allgemeinen Fressfeinden am Boden im Nachteil, bzw. ein relativ leichtes Opfer.
Erst recht, wenn man so ein Handicap hat.
Auch denkbar: sein Lebensraum war vorwiegend im Gebirge
Kommentar ansehen
09.07.2014 10:22 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die grössten Vögel der Welt sitzen in den Regierungen der jeweiligen Länder...
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:46 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...so als wenn ein Schriftsteller nur jeden Tag einen Buchstaben tippt...was haben die denn die 30 Jahre lang getan?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?